Trabrennverein Wels geht mit Optimismus in die Zukunft

Der Trabrennsport startet mit voller Geschwindigkeit in die nächste Saison.
  • Der Trabrennsport startet mit voller Geschwindigkeit in die nächste Saison.
  • Foto: Risavy
  • hochgeladen von Stefan Weninger

WELS (sw). Am Samstag den 25. August eröffnet der Trabrennverein um 14 Uhr die Herbstsaison. Mit großem Optimismus sieht der Präsident des Vereins, Karl Moisl, dieser entgegen: Denn die Vereine aus Linz und Salzburg wollen mit Wels intensiver kooperieren. Der Umstand liegt darin begründet, dass Wels die einzige aktive Rennbahn im Westen von Österreich besitzt. Durch die Kooperationen ist der Verein wirtschaftlich für die Zukunft besser aufgestellt und abgesichert. Für die Zukunft will Moisl noch mehr Freizeitangebote  für Familien und Kinder anbieten. So ist das kostenlose Ponyreiten im ganzen Herbst durch einen Sponsor gesichert. Auch "Ronald McDonald" wird mit großer Wahrscheinlichkeit dem Trabrennplatz seine Ehre geben. Das Gelände wird zudem für andere Veranstaltungen genutzt: Am 22. September kommt es zu einem Weltrekordversuch in Erster Hilfe Leistung.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen