Faustball
Welser Damen holen Platz drei bei Staatsmeisterschaft

Die Welserinnen jubeln nach dem Sieg gegen Laakirchen.
2Bilder
  • Die Welserinnen jubeln nach dem Sieg gegen Laakirchen.
  • Foto: ÖFBB-Manfred Lindorfer
  • hochgeladen von Peter Hacker

Mit ausgezeichneten Leistungen sicherten sich die Damen des FSC Wels 09 im kärntnerischen Faak am See die Bronzemedaille bei der Hallen-Staatsmeisterschaft. Insgesamt sieben Teams nahmen am Bewerb teil, der an zwei Wochenenden in einer sogenannten Bubble durchgeführt wurde.

WELS, FAAK. Schon in der Vorrunde zeigten die Welser Damen, dass sie das gesteckte Ziel, das Halbfinale erreichen wollen und können. Mit lediglich einer Niederlage aus sechs Partien (0:2 gegen Nußbach) sicherte man sich Platz zwei. Bemerkenswert dabei, dass man gegen das höher eingeschätzte Team aus Laakirchen mit 2:0 erfolgreich blieb und somit im Halbfinale auf Seekirchen traf, gegen das man sich berechtigte Siegeschancen ausrechnen konnte.

Das Halbfinale gegen Seekirchen

Nachdem in der Vorrunde gegen ebendiesen Gegner ein klares 2:0 erreicht werden konnte, ging man mit großen Erwartungen an die Aufgabe heran. Aber erstens kommt es anders zweitens als man denkt, und so musste sich die Welser Damen diesmal mit 0:2 gegen Seekirchen geschlagen geben. „Nach dem verlorenen Halbfinal-Match war völlig die Luft draußen. Die Enttäuschung war riesig", berichtete Wels Spielführerin Tanja Weigert. Für Coach Christian Zöttl war es dementsprechend schwierig seine Spielerinnen wieder aufzubauen: "Sowohl mental als auch körperlich war die Mannschaft völlig am Boden. Die verpasste Finalchance hat uns richtig weh getan".

Spiel um Platz drei - nochmals gegen Laakirchen

Was kaum für möglich gehalten wurde, rafften sich die FSC-Damen im kleinen Finale noch einmal auf. Mit letztem Willen wurden die Laakirchnerinnen zum zweiten Mal bei diesem Finalturnier besiegt (3:1). Damit war die Bronzemedaille im Trockenen und der Jubel kannte keine Grenzen. „Nach dem Halbfinale waren wir ratlos. Aber die „Klatsche“ hat uns wachgerüttelt. Wir haben danach einiges umgestellt und uns immer weiter gesteigert. Diese Medaille war hart erkämpft und freut uns deswegen ganz besonders“, sagt Abwehrspielerin Nicole Zeller.
Im Finale bezwang Seekirchen Nußbach klar mit 3:0.

Die Welserinnen jubeln nach dem Sieg gegen Laakirchen.
Platz drei bei der Hallenstaatsmeisterschaft für die Damen des FSC Wels 08.

Newsletter Anmeldung!

Du willst Infos, Veranstaltungen und Gewinnspiele aus deiner Umgebung?

Dann melde dich jetzt für den kostenlosen Newsletter aus deiner Region an!

ANMELDEN

Newsletter Anmeldung!


Kommentare

?

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Aktuell

Regionaut werden!

Du willst eigene Beiträge veröffentlichen?
Werde Regionaut!

Regionaut werden!




Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Du möchtest selbst beitragen?

Melde dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Foto des Tages einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen