Bezahlte Anzeige

Präsentation mobiler Schallschutzelemente
Effektives Schallschutzsystem von der Firma „Safety4you“

Thomas Stadlmair, Nicole Exl, Manfred Pfeil, Uwe Harter, Tina Michael und Linda Kemetsmüller
70Bilder
  • Thomas Stadlmair, Nicole Exl, Manfred Pfeil, Uwe Harter, Tina Michael und Linda Kemetsmüller
  • Foto: BRS/Traxler
  • hochgeladen von Bezirksrundschau Wels

Das Gunskirchner Unternehmen erleichtert Anrainern von Baustellen das Leben.

Der Lärm von vorbeifahrenden Zügen ist für Bewohner von Häusern und Wohnungen in der Nähe von Bahnstrecken meist schon Belastung genug. Experten haben zum Beispiel bei Güterzügen eine Lautstärke von bis zu 96 Dezibel gemessen. Zum Vergleich: der menschliche Körper reagiert bereits ab einer Lautstärke von 60 Dezibel mit Stress. Zusätzlich erschwert wird die Situation der Anrainer etwa durch Gleisarbeiten.
Unter anderem aus diesem Grund ging das Baustellenlogistikunternehmen „Safety4you“ vor drei Monaten eine Kooperation mit dem deutschen Unternehmen „HPZ“ ein. HPZ vertreibt mobile Schallschutzelemente, die aus Trägerelementen sowie mit Luft gefüllten und 40 Kilogramm schweren Matten bestehen. „Der Anreiz für diese Entscheidung war die Reduktion der Lärmbelastung für die Anrainer von Baustellen“, sagt Nicole Exl, Geschäftsführerin von Safety4you.

Schall-, Staub- & Sichtschutz

Doch wie effektiv ist dieses Schallschutzsystem? „Durch dessen Einsatz wird der Baulärm um bis zu 30 Dezibel reduziert“, sagt HPZ-Geschäftsführer Uwe Harter. Zudem bieten die Elemente einen Staub- und Sichtschutz. Dieser birgt einen zusätzlichen psychologischen Effekt: „Wenn die Anrainer keinen direkten Blick
auf die Baustelle haben, ertragen sie den Lärm meist leichter.“ Das Einsatzspektrum des Systems ist jedoch nicht nur auf Gleisarbeiten reduziert. „Es kann auch bei Konzerten und innerstädtischen Baustellen genützt werden“, sagt UPZ-Chef Peter Zeranski. Das Unternehmen produziert die Schallschutzmatten.
In Österreich gibt es bereits erste Interessenten für die mobilen Schallschutzelemente. „Wir haben mit den Unternehmen Linsinger und Porr Umwelttechnik schon zwei potentielle Abnehmer gefunden“, sagt Exl. 

Kontakt:
Safety4you
4623 Gunskirchen, Welser Straße 43
Tel.: 07246/20395
E-Mail: info@s4you.at

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen