Formel 1-Technik aus dem beschaulichen Holzhausen

Kühlsystem für die Energierückgewinnungssysteme.
3Bilder
  • Kühlsystem für die Energierückgewinnungssysteme.
  • Foto: Peak Technology
  • hochgeladen von David Hollig

HOLZHAUSEN. Die "Königsklasse des Motorsports" kommt bereits seit Jahren nicht ohne Know-how aus Holzhausen aus. Das Unternehmen Peak Technology liefert für aktuelle Formel 1-Fahrzeuge drei Bauteile. Der Composite-Druckspeicher besorgt die Ventilsteuerung für die Motoren. Vor Überhitzen der hochkomplexen Energierückgewinnungssysteme (ERS-K und ERS-H) schützt das Kühlsystem aus Kohlefaser. Das ERS-K nutzt die Bremsenergie zur Energierückgewinnung, ERS-H die Abgaswärme des Motors. Doch Peak Technology sorgt nicht nur für die Schnelligkeit und Standhaftigkeit der Flitzer, sondern erhöht auch die Sicherheit: Der Kohlefaser-Feuerlöscher für Formel 1- und LeMans-Autos ist der leichteste im Starterfeld.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen