Karriere mit Lehre - vom Lehrling zum Chef

Siegfried Lehner, Lehrwerkstättenleiter bei BRP-Rotax

GUNSKIRCHEN. Der Slogan „Karriere mit Lehre“ betrifft Siegfried Lehner in doppelter Hinsicht, einerseits startete er seine Karriere 1972 mit einer Lehre als Werkzeugbautechniker in der Firma BRP-Rotax, andererseits hat er fast 20 Jahre seines Lebens den Lehrlingen gewidmet. Nach seiner Lehrabschlussprüfung im Jahre 1976 arbeitete er zwei Jahre als Mechaniker, bevor er Ende der 1970er Jahre seine Werkmeisterprüfung machte und in seinen eigentlichen Beruf zurückkehrte. Sein Arbeitsressort war nun die Entwicklung und Teilefertigung, hier wurde er 1984 – im Alter von 26 Jahren – zum Chef der Abteilung befördert, die er dann 15 Jahre leitete. Schließlich entschied er sich die Ausbildungsleitung zu übernehmen. Heute ist er für bis zu 100 Lehrlinge in den unterschiedlichsten Berufen verantwortlich. Die Bandbreite der bei BRP-Rotax angebotenen Lehrstellen reicht von Kraftfahrzeugtechnik (Motorradtechnik), Luftfahrzeugtechnik über Metalltechnik (Maschinenbau oder Zerspannungstechnik) und Mechatronik bis hin zu Prozesstechnik.

Lehre ist die Zukunft

„Die Lehre ist die persönlichste Ausbildungsform“ meint der Lehrwerkstättenleiter, darum dürfe man bei der Ausbildung die soziale Komponente nicht vergessen. Lehre sollte nicht nur Wissen vermitteln, sondern auch einem jungen Menschen helfen, ins Berufsleben hineinzuwachsen. So gibt er Feedback an die Eltern und hält Kontakt mit den Berufsschulen. Für das Ausbildungsprogramm „Lehreplus“, das einem Lehranfänger unter anderem im ersten Jahr einen Mentor zur Seite stellt, wurde BRP-Rotax 2013 mit dem Staatspreis „Beste Lehrbetriebe – Fit for Future“ ausgezeichnet. Wichtig sind ihm auch Multikulti-Programme, denn heutzutage bedeutet Verständnis für andere Kulturen zu wecken, Problemen vorzubeugen. Lehrlinge sollten sichtbar sein und geschätzt werden, fordert er, auch weil er selbst noch nach dem Grundsatz „Lehrjahre sind keine Herrenjahre“ ausgebildet wurde.
„Lehre ist die Zukunft“, weiß Siegfried Lehner „wenn man sie ernst nimmt, garantiert sie einem ein sorgenfreies Leben.“ Nach 46 erfolgreichen Jahren bei der Rotax, den größten Teil davon in leitender Position, ist er wohl selbst das beste Beispiel für diese Erkenntnis.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen