KinderUniWels zum 12. Mal an Welser FH

Rund 140 wissbegierige Kids nahmen an der KinderUniWels 2017 teil.
  • Rund 140 wissbegierige Kids nahmen an der KinderUniWels 2017 teil.
  • Foto: Christof Zachl
  • hochgeladen von Philip Herzog

WELS. Auch nach zwölf Jahren KinderUniWels war es für alle Beteiligten wieder ein neues Erlebnis, diese drei Tage am Campus FH Wels zu erleben: neue Eindrücke, wissbegierige Kinder, aufgeregte Dozenten und eine Menge Trubel. Von 17. bis 19. Juli flitzen 140 schlaue Füchse alias KinderUni-Studenten durch das Gebäude und stellten Fragen über Fragen. In den Drei-Tages-Workshops wurden Themen wie Roboter, Mechatronik, Architektur, auf den Spuren von Leonardo da Vinci bis hin zur Holzhütte im Wald behandelt. Weiters setzen sich die Kids mit dem Thema Sprache auseinander. Fragen wie "Verstehen unsere Großeltern uns, wenn wir auf WhatsApp simsem?", "Wie rappt man und was heißt Kulturjournalismus?", "Kann man abgelaufene Lebensmittel noch essen und gibt es in der Natur Farben zu entdecken?" wurden geklärt.
Alle Drei-Tages-Kurse waren zu 100 Prozent ausgebucht. Roboter in Groß und Klein, Mjam!Mjam!, Leonardo da Vinci, Einstein lebt, FARBtastisch und Komm zu Wort waren für die Altersgruppe 9 bis 12 sowie 12 bis 15 Jahre vorgesehen.
Weiters wurden für die 7- bis 9-Jährigen drei Zweistunden-Workshops in den open physics science labs an der FH Wels angeboten. Auch diese waren mit je 20 Kindern ausgebucht.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen