Projekt der FH Wels erhält hohe Förderung

WELS. Die FH Oberösterreich mit ihrem Standort Wels startete im Oktober des Vorjahres ein Joint Venture mit der Hochschule Landshut und gewann damit 2,2 Millionen Euro aus interregionalen EU-Fördertöpfen für das Projekt CompStor. Dieses leiten Peter Zeller, Professor an der Fakultät für Technik und Umweltwissenschaft in Wels, und Reinhart Schwaiberger, der Leiter des Technologiezentrums Energie Ruhstorf. Beim Projekt CompStor werden diese Kräfte gebündelt. An beiden Standorten wird an elektrochemischen Speichern geforscht.

Autor:

David Hollig aus Wels & Wels Land

following

Du möchtest diesem Profil folgen?

Verpasse nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melde Dich an, um neuen Inhalten von Profilen und Bezirken in Deinem persönlichen Feed zu folgen.

Folgen Sie diesem Profil als Erste/r

Newsletter Anmeldung!

Du willst Infos, Veranstaltungen und Gewinnspiele aus deiner Umgebung?

Dann melde dich jetzt für den kostenlosen Newsletter aus deiner Region an!

ANMELDEN

Newsletter Anmeldung!

Kommentare

online discussion

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen
add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.