Jungunternehmerpreis
Raketenstart für junges Start-up

Vertreter der Jungen Wirtschaft gratulierten den Gründern Mathias Maier und Lukas Krainz (Mitte) zu ihrem Erfolg.
  • Vertreter der Jungen Wirtschaft gratulierten den Gründern Mathias Maier und Lukas Krainz (Mitte) zu ihrem Erfolg.
  • Foto: Vereinsplaner
  • hochgeladen von Matthias Staudinger

Die App "Vereinsplaner" erhielt den Jungunternehmerpreis der Jungen Wirtschaft OÖ.

BAD-WIMSBACH. Die oberösterreichische Organisations- und Kommunikationssoftware Vereinsplaner.at hat vergangene Woche den dritten Platz des Jungunternehmerpreises 2019 in der Kategorie Raketenstarter geholt. Vereinsmitgliedern verspricht die Applikation für Web und Mobiltelefon eine enorme Zeitersparnis. Bei der Entwicklung half den Gründern Mathias Maier und Lukas Krainz ihr eigenes langjähriges Engagement bei der Landjugend und im Fußballverein. „Mit Vereinsplaner wollen wir den vielen tausenden Vereinen in Österreich, Deutschland und der Schweiz eine kostengünstige Möglichkeit geben, den Anschluss an die Digitalisierung nicht zu verpassen“, so der Bad Wimsbacher Mathias Maier, Co-Founder von Vereinsplaner.

Von Vereinen mitgeprägt

Derzeit nutzen über 2.800 Vereine aus Österreich, Deutschland und der Schweiz den Service der App. Die Entwicklung von Vereinsplaner war maximal zielgruppenorientiert - die ersten Vereine, die sich auf Vereinsplaner registriert haben, konnten so selbst die Features vorschlagen und darüber abstimmen. Somit sind die Funktionen, die am meisten gefordert wurden am schnellsten umgesetzt worden. „Nun haben wir ein Produkt, das zu 90 Prozent von den Vereinen mitgeprägt wurde“, so Lukas Krainz, zweiter Co-Founder. Vereinsplaner, der als Produkt der lmnop group GmbH geführt wird, ist nur ein erstes Produkt der vielen, die in den nächsten Jahren noch folgen sollen. „In Österreich gibt es viele Nischen, die mit ähnlichen Problemen in der Kommunikation und Organisation wie Vereine kämpfen. Wir reden hier von Gemeinden, politischen Gruppen aber auch Firmen, die bereits bei uns anfragen, ob Vereinsplaner auch für sie geeignet ist“, ergänzt Lukas Krainz. Mehr Informationen auf vereinsplaner.at.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen