16.11.2017, 13:09 Uhr

Die etwas anderen Perchten werden 20

Viel Arbeit steckt hinter den detailreichen Masken der Schleißheimer Perchten, die etwa 20 Mal pro Jahr auftreten. (Foto: Schleißheimer Perchten)

Die Schleißheimer Gruppe schwört jeder Form von Gewalt ab. Sie zählt bereits 30 aktive Perchten.

SCHLEISSHEIM. Die Schleißheimer Perchten feiern heuer ihr 20-jähriges Bestehen. 1997 von Fans dieses Brauchtums gegründet, hat der Verein mittlerweile eine Mitgliederzahl von 30 aktiven Perchten, Hexen, anderen Figuren und zusätzlichen Helfern aller Art erreicht. Bis ins Jahr 2005 wurden die Masken selbst aus Papiermaschee und PU-Schaum geformt. Da ihre Auftritte immer beliebter a zahlreicher wurden, wurde für die Saison 2006 entschieden, diese selbstgemachten Masken bei allen Mitgliedern gegen geschnitzte Holzmasken auszutauschen. Ein aktives Mitglied wurde dafür zum Maskenschnitzer ausgebildet. Die Masken und Felle werden heute von verschiedenen Schnitzern und Gerbereien aus Österreich bezogen.

Seit 2006 besteht außerdem eine Kinderperchtengruppe namens "Schleißheimer Zotdawaschln". Die Schleißheimer Perchten verzichten auf jede Form von Gewalt und kommen in einer Saison auf etwa 20 öffentliche Auftritte. Am 5. Jänner veranstalten sie jährlich den Schleißheimer Perchtenkehraus. Zuvor laufen sie beim Schleißheimer Adventmarkt am ersten Adventwochenende (2. und 3. Dezember).
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.