06.04.2017, 14:17 Uhr

Familienpark Agrarium präsentiert neue Highlights

Neu im Agrarium ist der hängende Baum. (Foto: Familienpark Agrarium)
STEINERKIRCHEN. Am 15. April öffnet der Familienpark Agrarium in Steinerkirchen heuer seine Pforten und bietet zum Auftakt gleich zwei Highlights. Erstmals für die Öffentlichkeit zugänglich ist das sogenannte „Baumaufhängen“ um 14.00 Uhr. Beobachten kann man dabei, wie man einen drei Meter hohen Baum verkehrt herum aufhängt und mit der Krone Richtung Boden in der Luft schweben lässt. Als Sinnbild für die falschen Entwicklungen in unserer Zeit wird er ein Wahrzeichen im Chaosgarten des Agrariums. „Es ist sinnlos, dass sich der Mensch immer bemüht, die Natur auf den Kopf zu stellen. Der Mensch kann hoffentlich nie stärker als die Natur sein“, meint Erich Preymann, der Gründer des Parks. Der Baum passt sich den neuen Gegebenheiten an, lässt seine alte Krone absterben und bildet Äste in die andere Richtung aus, obwohl er keine Verbindung zur Erde hat. Premiere im Park feiert um 12.00 Uhr außerdem das sogenannte Tatarenhutgrillen mit allerlei Köstlichkeiten aus dem Almtal. Mancher kennt den Tatarenhut als besonderes Fonduegerät, aber das Agrarium setzt neue Dimensionen. Der Hut weist eine Größe von ein mal zwei Metern auf. Viele Metallhaken warten darauf mit köstlichem Fleisch und Gemüse aus regionaler Herkunft bestückt zu werden.

0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.