01.02.2018, 13:53 Uhr

Marchtrenkt "jazzt" für den kleinen Nico

Sängerin Pia wird mit ihrer Band J.E.M.P. beim Jazzbrunch Marchtrenk das Publikum ins Staunen versetzen. (Foto: Tino Fraccaroli)

Auch 2018 findet das neu initiierte, erfolgreiche Benefizformat „Jazzbrunch“ seine Fortsetzung.

MARCHTRENK. In direkter Kooperation mit dem Verein „Plattform Marchtrenker Wirtschaft“ unter Obmann Christoph Eiber wird das von Petra Wimmer und Bernhard Stegh konzeptionierte, gemütliche und zugleich stimmungsvolle Frühschoppen für einen guten Zweck am Sonntag, 18. Februar, im Cup&Cino Marchtrenk ausgerichtet. Bei freiem Eintritt (freiwilliger Spende) erwartet die Zuhörer mit der jungen Marchtrenker Band J.E.M.P. (Julia Six, Felix Essl, Michaela und Pia Vesztergom) ein neuer musikalischer Leckerbissen aus unterschiedlichen Stilen der „chillig-jazzigen“ Unterhaltungsmusik. Mit ihrem Debütauftritt beim gemeinsam mit dem Leo-Club Juvamus organisierten „Benefizkonzert für Lilli“ im Oktober vergangen Jahres im Autohaus Zinhobler Wels konnte die junge Marchtrenker Band für starkes Aufsehen sorgen. Die musikalische Bandbreite von J.E.M.P. ist groß und vielseitig. Im Vordergrund steht vor allem der ergreifende Gesang von Sängerin und Frontdame Pia, der das Publikum ins Staunen versetzt.

Reinerlös für Nico

Der 13-jährige Nico aus Marchtrenk leidet unter „Spastischer Diplegie“ (krampfartige Lähmungserscheinungen) und sitzt aktuell nach zwei schwerwiegenden Operationen im Rollstuhl. Die benötigten Spezialtherapien und zusätzlichen Alltags-Investitionen sind äußerst kostenintensiv. Mit dem beim „Jazzbrunch“ erzielten Reinerlös werden Nico und seine Mutter unterstützt.

0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.