04.07.2017, 15:23 Uhr

"Ungebetene Gäste" eroberten Marchtrenk

Corinna Forthuber sammelte Gastgeschenke. (Foto: Herzog)

Das Festival der Regionen wurde am 30. Juni im Marchtrenker Kulturraum Trenk.s feierlich eröffnet.

MARCHTRENK. In Anwesenheit des Landesrates Max Hiegelsberger und des Marchtrenker Bürgermeisters Paul Mahr wurde das Festival der Regionen 2017 unter dem Motto „Ungebetene Gäste“ Freitagabend feierlich eröffnet. Einmal mehr wurde die Bedeutung des Festivals der Regionen, gesellschafts- und sozialkritische Fragen zu stellen und abseits kultureller Ballungszentren zeitgenössische Kunst und Kultur zu produzieren, herausgehoben. Bis einschließlich 9. Juli geschieht das im gesamten Stadtraum von Marchtrenk. An vielen Ecken können kleinere und größere Installationen bei freiem Eintritt bewundert werden: Egal ob das Museum der ungebetenen Gastgeschenke, graffiti-ähnliche Wandbilder oder Fotografien aus der donauschwäbischen Vergangenheit Marchtrenks, die nur bei Dunkelheit sichtbar sind.

0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.