02.10.2017, 20:22 Uhr

Welser Museumsnacht am 7. Oktober

Diese Nacht ist eine Möglichkeit, das Angebot der Welser Museen außerhalb der üblichen Öffnungszeiten zu besichtigen. (Foto: Stadt Wels)

Burg, Minoriten, Welios, Galerie der Stadt Wels, Pferdeeisenbahnmuseum und Dragonermuseum bieten ein unterhaltsames und spannendes Programm.

WELS. Am Samstag, 7. Oktober findet in den Welser Stadtmuseen Burg und Minoriten von 18.00 bis 23.00 Uhr eine Museumsnacht statt. In der Burg (Burggasse 13) können die Gäste neben den Sammlungen zur Stadt- und Landwirtschaftsgeschichte auch die Sonderausstellung „Hautnah“ besuchen. Diese beschäftigt sich mit dem Gerberhandwerk, das mehr als 750 Jahre in Wels betrieben wurde. Von 19.00 bis 21.00 Uhr können die Besucher einer Sattlerin bei der Arbeit über die Schulter schauen. Musikalisch sorgt der Ziehharmonikaspieler Hannes Gangl aus Krenglbach für gute Stimmung im Museum.

Das archäologischen Museum in den Minoriten (Minoritenplatz 4) präsentiert sich als abwechslungsreiches Erlebnismuseum. Die Gäste können eine Auswahl an Fundstücken der jüngsten archäologischen Forschungen bestaunen. Diese wurden erst kürzlich restauriert und geben Auskunft über das Alltagsleben in Wels vor 2000 Jahren. Für Kinder gibt es die Möglichkeit, von 18.00 bis 21.00 Uhr an Mitmachstationen selbst aktiv zu arbeiten und antike Techniken auszuprobieren.

Für alle, die im Zuge der Museumsnacht in Wels unterwegs sind, lohnt sich auch ein – jeweils kostenloser – Besuch im Welios (Weliosplatz 1, nähere Infos unter www.welios.at) und in der Galerie der Stadt Wels im Medienkulturhaus (Pollheimerstraße 17, www.medienkulturhaus.at). Weiters geöffnet haben im Rahmen der Langen Nacht der Museen – und zu den zu diesem Anlass gültigen Tarifen – das Bahnzeit Pferdeeisenbahnmuseum (Maxlheid 9, www.bahnzeit.at) und auch das Dragonermuseum (Dragonerstraße 44/85, www.dragonermuseum.webnode.com).
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.