01.09.2014, 15:27 Uhr

O’zapft is: Welser Volksfest eröffnet und Königin gekürt!

(Foto: Messe Wels)
WELS. Mit der Probebeleuchtung am 28. August erfolgte um 19 Uhr auch der traditionelle Festbieranstich in der Ochsenbraterei – Schloss Eggenberg. Tolles Wetter und gute Stimmung bot sich den zahlreichen Besuchern. Die Welser Premiere „No Limit“ und die Österreich-Premiere „Cobra Coaster“ sowie viele bekannte Fahrgeschäfte ließen die Besucher vor Freude strahlen. Auch die „Steirerwies’n“ mit ihren steirischen Schmankerl begeistert alle.

Ein Highlight war das „Anschlagen“ der Bierfässer, womit das Volksfest endlich offiziell eröffnet wurde. Konnten hier einige Prominente und Politiker bereits auf Erfahrung zurückgreifen, war es für andere doch eine neue Aufgabe.
Spritzig aber gekonnt meisterten alle den Festbieranstich:

1. Eggenberger - Bierfass wurde angeschlagen von
Stadträtin Silvia Huber, in Vertretung von Bürgermeister Dr. Peter Koits
GF der Brauerei Schloss Eggenberg Hubert Stöhr

2. Zipfer - Bierfass wurde angeschlagen von
Messepräsidentin LAbg. Mag. Doris Schulz
Verkaufsmanager der Brau Union Michael Leingartner

3. Grieskirchner - Bierfass wurde angeschlagen von
Vizebürgermeister & 2. Vizepräsident der Messe Wels Dr. Andreas Rabl
Inhaber und GF der Brauerei Grieskirchen Dr. Marcus Mautner Markhof

4. Baumgartner - Bierfass wurde angeschlagen von
Stadtrat & Mitglied des Aufsichtsrats der Messe Wels Gerhard Kroiß
Von der Brauerei Baumgartner Joe Weidlinger

5. Kaiser - Bierfass wurde angeschlagen von
Baurat & Mitglied des Aufsichtsrats der Messe Wels DI Joachim Kleiner
Verkaufsdirektor der Brau Union Mag. Gerhard Leitner

Die Wahl der Königin
Nach dem offiziellen Teil des Festbieranstiches war die Wahl der Welser Volksfestkönigin. Sechs Finalistinnen nahmen an der Wahl teil und wurden von der Jury beurteilt. Der ehrenvollen Aufgabe als Jurymitglied stellten sich: die amtierende Volksfestkönigin 2012 Isabella Sailer, Stadträtin Silvia Huber, in Vertretung von Bürgermeister Peter Koits, Messepräsidentin Doris Schulz, Geschäftsführer der Messe Wels Robert Schneider, Hans-Jörg Holzhey (WT1), Hubert Stöhr (Brauerei Schloss Eggenberg) und Andrea Holzberger (Trachten Wichtelstube). Die Anwärterinnen präsentierten sich auf dem Laufsteg von ihrer besten Seite und ließen in Tracht, aber auch in Abendkleidung die Männerherzen höher schlagen.

Besonders durch ihren Charme und ihre natürliche Ausstrahlung konnte Stefanie Obermüller aus Neuhofen im Innkreis die Jury begeistern und wurde zur Volksfestkönigin gekürt. „Sie repräsentiert perfekt das Wesen des Welser Volksfestes. Die Gaudi, das familiäre Wesen sowie das zünftige Zusammenkommen mit Freunden auf dem Volksfest“, so Messedirektor Robert Schneider.

Stefanie Obermüller, die sich selbst als halbe Welserin bezeichnet, war sehr überrascht über ihren Sieg. „Ich finde es toll, ich hatte mir so sehr gewünscht die neue Volksfestkönigin zu werden und nun habe ich es geschafft. Ich liebe die gute Stimmung auf dem Volksfest und dass ich jetzt öfter Dirndl tragen kann,“ meinte die neue Königin kurz nach ihrem Sieg.

Am Mittwoch, 3. September, beginnt die neue Welser Messe – die Herbstmesse. Diese bietet eine Vielfalt an Themenwelten, welche die Besucher staunen lassen werden.

Weitere Informationen unter www.welservolksfest.at und www.herbstmesse.at

Fotos: Schmidberger, Messe Wels
1
Einem Mitglied gefällt das:
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.