31.10.2017, 09:56 Uhr

20 Sturmeinsätze in Gunskirchen

Umgestürzte Bäume versperrten die Zufahrtsstraßen in Richtung Au bei der Traun. (Foto: FF Gunskirchen/laumat.at)
GUNSKIRCHEN. Wie in zahlreichen anderen Gemeinden kam es am vergangenen Sonntag auch in Gunskirchen zu etlichen Einsätzen aufgrund der Sturmschäden. Insgesamt wurde die FF Gunskirchen am 29. Oktober zu 20 Einsätzen alarmiert. Hauptsächlich war die Feuerwehr mit der Entfernung von Bäumen über Straßen beschäftigt. Neben einigen herumfliegenden Gegenständen musste auch eine weggeflogene Metallgarage gesichert und zerschnitten werden. Bei einem Gärtnereibetrieb sicherte die Feuerwehr wegfliegende Folienhäuser. Einige Straßen wurden gesperrt. Kurz nach Auflösung der Einsatzbereitschaft wurde die FF Gunskirchen zu einem Wohnhausbrand alarmiert. Aufgrund unbekannter Ursache brach in einem Dachstuhl eines Einfamilienhauses ein Feuer aus und beschädigte das Dach erheblich. Eine Person musste vor Ort vom Roten Kreuz betreut werden. Am späten Nachmittag befreiten sie die Zufahrtsstraßen in Richtung Au bei der Traun von den umgestürzten Bäumen.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.