25.07.2017, 11:14 Uhr

26-Jähriger bedrohte Welser Polizisten mit Umbringen

Für den 26-jährigen Welser dürfte sein aggressives Verhalten den Beamten gegenüber jetzt ein Nachspiel haben (Symbolbild). (Foto: arfo/Fotolia)

Nachdem er sich in die Festnahme einer anderen Person einmischte, klickten für einen Welser ebenfalls die Handschellen.

WELS. Am 22. Juli gegen 5.00 Uhr wurde von einer Funkstreifenbesatzung am Welser Minoritenplatz ein 27-Jähriger Welser wegen seinem lautstarken und aggressiven Verhalten aufgehalten. Wie die Polizei berichtet, verweigerte der junge Mann sich auszuweisen und versuchte stattdessen zu flüchten. Daraufhin wurde der Welser vorübergehend festgenommen. Im Zuge der Festnahme mischte sich plötzlich ein 26-Jähriger, ebenfalls aus Wels und eine weitere männliche Person in die laufende Amtshandlung ein. Der 26-Jährige bedrohte die Beamten verbal mit dem Umbringen und ging dabei mehrmalig in aggressiver Weise auf die Polizisten los. Die Beamten setzten Pfefferspray ein und nahmen den Angreifer ebenfalls fest. Er wurde in die Justizanstalt Wels überstellt.

0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.