07.02.2017, 14:08 Uhr

3,2 Millionen für Welser Straßenbau

Die Stadt investiert heuer 3,2 Millionen Euro in den Erhalt und Ausbau des Straßennetzes. (Foto: eyetronic/Fotolia)

Viele Straßen werden saniert, neue Radwege sollen kommen.

WELS (ph). Einstimmig beschloss der Welser Gemeinderat in seiner Sitzung am Montag, 30. Jänner, das mit 3,2 Millionen Euro dotierte Straßenbauprogramm 2017. Das Gesamtvolumen für den Neubau beträgt im heurigen Jahr 1,7 Millionen Euro. Es handelt sich dabei um infrastrukturelle Baumaßnahmen oder solche, die im Interesse der Erhöhung der Sicherheit und Flüssigkeit des Verkehrs erfolgen. Die Tragschichtverstärkungen in der Oberfeldstraße zählen zu einer der größeren Baumaßnahmen dieses Bereiches. Auch das Belagsprogramm zur verstärkten Nachrüstung von Straßen, welche noch keinen Feinbelag aufweisen, wird fortgesetzt (unter anderem Abschnitte der Roithenstraße sowie der Hessenstraße). Mehrere Maßnahmen sind zur Förderung des Radverkehrs geplant. So ist unter anderem in der Primelstraße ein Radweg von der Albrechtstraße zum Sportzentrum Wimpassing vorgesehen. Weiters soll ein Radweg entlang der Westseite der Wallerer Straße (nördlich der A 25) entstehen. Besonders vorrangig sind im Interesse der Fußgänger-Sicherheit die geplanten Gehwegbauten. Diese erfolgen in den Kreuzungsbereichen selbstverständlich behindertengerecht.

1,4 Millionen Euro für Sanierung

Eine große Rolle spielt seit einigen Jahren die Erhaltung der Verkehrsflächen. Heuer werden dafür knapp 1,4 Millionen Euro aufgewendet. Neben der Sanierung von Gehsteigen und Straßen (unter anderem Belagsarbeiten in der Plobergerstraße) fällt unter diesen Teilbereich auch die Behebung von Frostschäden (beispielsweise in der Camillo-Schulz-Straße sowie in der Terminalstraße). Ebenfalls im Straßenbauprogramm angeführt werden die geplanten Brückenbau und -erhaltungs-arbeiten. Dafür sind heuer 107.000 Euro vorgesehen. Ein Großteil der Vorhaben wird von den stadteigenen Fachkräften ausgeführt. Heuer erfolgt beispielsweise in der Laahenerstraße (im Bereich des Kindergartens) die Errichtung einer Fußgeherbrücke über den Grünbach.

0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.