04.09.2014, 13:31 Uhr

App „Mach mit“: Bereits mehr als 100 Meldungen in den ersten beiden Monaten

WELS. Seit zwei Monaten können Welser nun über die App „Mach mit!“ auf einfache und unbürokratische Weise Anliegen und Schadensmeldungen, aber auch Positives an die Stadt melden.

Bisher haben die Bürger in 118 Fällen diese Möglichkeit wahrgenommen, 108 davon sind bereits erledigt. Die Meldungen reichten etwa von Anregungen bezüglich Grünschnitt auf Kreisverkehren oder in der Hundefreilaufzone über defekte Verkehrszeichen und Ampeln bis hin zu einem Lob für die Straßenreinigung in der Ringstraße.

Eine Karte mit den einzelnen Fällen und deren Bearbeitungsstatus gibt es unter www.wels.gv.at > Mach mit (auf der Startseite rechts unten den Button mit dem gelben M anklicken).

Nach Organisationseinheiten gegliedert betrafen die meisten Meldungen die Dienststellen Gebäude- und Fuhrparkmanagement (24 Prozent), gefolgt von der Straßenmeisterei (14 Prozent), der Stadtgärtnerei (zehn Prozent) sowie die Kommunalen Dienste und den Hochbau (jeweils acht Prozent). Die restlichen 36 Prozent wurden beispielsweise an Unternehmen der Stadt wie E-Werk Wels, Wels Marketing & Touristik oder Messe Wels weitergeleitet oder individuell mit einer direkten Kontaktaufnahme mit der oder dem jeweiligen Benutzer gelöst.

„Zusammenfassend kann man sagen, dass die neue App trotz Ferienzeit einen guten Start hatte. Für die Zukunft hoffen wir, dass noch mehr Welser diese moderne Möglichkeit der Kommunikation mit der Stadt nützen“, erklären Bürgermeister Peter Koits und IT-Referent Vizebürgermeister Hermann Wimmer.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.