29.01.2018, 13:35 Uhr

Breitband-Offensive in Fischlham

Der Breitband-Ausbau in Fischlham schreitet voran. (Foto: Energie AG)

Fischlham und Energie AG wollen von Breitband-Milliarde profitieren.

FISCHLHAM. Das bedeutendste Projekt der Gemeinde Fischlham ist derzeit der Breitband-Ausbau. Zuletzt wurden die Ortsteile Zauset und Hafeld erschlossen. Zuzüglich der Ortsteile Eggenberg, Lahen und Seebach sind bereits etwa 240 Haushalte mit Breitband-Internet versorgt. Hier können jederzeit weitere Haushalte angeschlossen werden. "Das Fernziel ist eine flächendeckende Verbreitung. Aber das ist noch nicht realistisch", sagt Bürgermeister Franz Steininger. Als nächstes ist der Ortskern an der Reihe, in dem 373 Einwohner zuhause sind. Laut Auskunft der Energie AG gibt es hierfür aktuell zwei Varianten. Sollte das Ortszentrum im Planungsatlas für die Ausschüttung der österreichischen "Breitband-Milliarde" enthalten sein, der Ende des Monats veröffentlicht wird, werde sich die Energie AG um eine Förderung bemühen. Ist das Zentrum hingegen kein Fördergebiet, könne der Ausbau nur mit einer hohen Anmeldequote der potenziell anzuschließenden Haushalte umgesetzt werden. "Im Normalfall braucht es hierfür aus unserer Erfahrung eine Quote von über 70 Prozent", heißt es.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.