17.10.2014, 13:52 Uhr

Burggarten neu saniert

Bürgermeister Koits und Vizebürgermeister Rabl zeigten sich beim Lokalaugenschein über die Erneuerungen zufrieden. (Foto: Stadt Wels)

Der Welser Burggarten erstrahlt nach einer Generalüberholung wieder in neuem Glanz.

WELS (fu). Planmäßig fertiggestellt wurden die Sanierungsarbeiten an der Burggartenmauer im Bereich Adlerstraße. In mehreren Arbeitsschritten wurde das Bauwerk mit einem Hochdruckreiniger bearbeitet, neu verputzt und gemalt. Auch die Betonabdeckungen sowie das Tor beim Eingang Richtung Stadtplatz wurden saniert und erstrahlen nun in neuem Glanz. Freuen können sich Besucherinnen und Besucher des Welser Burggartens darüber, dass auch die Gehwege neu eingeschottert wurden und somit wieder optimal begehbar sind. Die Kosten für Baumeister- und Malerarbeiten beliefen sich auf 25.000 Euro. Die umgesetzten Verbesserungen sind Bestandteil eines Sanierungs- und Erneuerungskonzeptes. Dieses beinhaltet die Attraktivierung des Spielplatzes, die Erneuerung von Sitzgelegenheiten und Mistkübeln, die Sanierung der Lampen und die Neukonzeption der Wegeführung.

Historisches Juwel erhalten
"Auf Kleinode wie den Burggarten oder den Wasserturm muss in Zukunft verstärktes Augenmerk gelegt werden. Der Welser Burggarten ist für Jung und Alt ein beliebtes Naherholungsgebiet im Herzen unserer Stadt. Die nunmehr erfolgte Mauersanierung und die geplanten Maßnahmen tragen dazu bei, dieses historische und kulturelle Juwel auch in Zukunft erstrahlen zu lassen", zeigen sich Bürgermeister Peter Koits und Vizebürgermeister Andreas Rabl vor Ort besonders erfreut.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.