30.09.2014, 10:38 Uhr

Effektives Musikprojekt

(Foto: Grillmair)

In Sipbachzell werden Kinder bereits im Kindergarten und in der Schule musikalisch gefördert.

SIPBACHZELL (nl). Die Gemeinde legt großen Wert auf frühe musikalische Erziehung. Der Musikverein Sipbachzell startete 2010 mit der Gemeinde, dem Kindergarten und der Volksschule das Projekt „Musik macht Spaß“ Modell Sipbachzell. Ziel dabei ist, den Kinden bis zur vierten Klasse Volksschule die Möglichkeit zu geben, sein musikalisches Talent zu entdecken. Diese Förderung findet während beziehungsweise nach dem Unterricht statt. In der Gruppe lernen, üben, proben und mit gemeinsamen Auftritten das Erlernte präsentieren. Die Eltern und Verwandten können dabei die erlernten Fähigkeiten ihrer Kinder bewundern. Am Schulschluss gibt es keine Noten, sondern lediglich Applaus bei den Aufführungen der Kinder. Das Angebot ist vielseitig: von musikalischer Früherziehung in der Gruppe im Kindergarten und Blockflöte, Eltern-Kind-Musizieren und eine eigene Bläserklasse als Gruppenunterricht in der Volksschule. Dies soll eine erste Vorbereitung für den späteren Besuch einer OÖ. Landesmusikschule sein. Für die Teilnahme ist ein pauschaler Elternbeitrag zu entrichten. Die Rückmeldungen der Eltern waren stets positiv.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.