29.11.2017, 12:30 Uhr

Elfriede Grünberg-Preis der Antifa vergeben

Zu den Preisträgern aus Wels zählen das „Café für Alle“ und Journalist und Kabarettist Klaus Buttinger. (Foto: Antifa)

Auszeichnung für "Cafe für Alle" und Klaus Buttinger.

WELS. Großer Besucherandrang herrschte bei der 26. Jahreshauptversammlung der Welser Initiative gegen Faschismus am Montag, dem 20. November. Vorsitzender Werner Retzl durfte 70 Vereinsmitglieder und Gäste beim traditionellen Jahresabschluss im Bildungshaus Schloss Puchberg begrüßen. In Rückblenden wurden die 33 öffentlichkeitswirksamen Aktivitäten des abgelaufenen Vereinsjahrs präsentiert. Neben Diskussionsrunden, Kulturveranstaltungen und Gedenkkundgebungen bildet die Bildungs-, Integrations- und Antirassismusarbeit der 200 Vereinsmitglieder wesentliche Eckpfeiler des jahrzehntelangen Engagements.

Zwei Auszeichnungen gingen nach Wels

Mit der Verleihung der „Elfriede Grünberg“- Preise konnten auch heuer wieder herausragende Leistungen gewürdigt und gefeiert werden. Die diesjährigen Preisträger der von der Initiative heuer bereits zum 18. Mal vergebenen Auszeichnung sind: das Integrationsprojekt „Café für Alle“ aus Wels, der aus Ried/I. stammende Nationalratsabgeordnete a.D. Karl Öllinger, die junge Historikerin und Bloggerin Kathrin Quatember aus Ebensee sowie der Journalist und Kabarettist Klaus Buttinger aus Wels. Mit politischem Smalltalk und hitzigen Diskussionen endete das Jahresforum 2017 am kalten Buffet.

0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.