24.11.2017, 11:39 Uhr

Holzhausen: Junge lief vor Auto

Der Zwölfjährige lief so knapp vor dem Fahrzeug auf die Straße, dass der Lenker eine Kollision nicht mehr verhindern konnte. (Foto: Friedberg /Fotolia)

Ein Zwölfjähriger Lief so knapp vor das Auto eines 52-jährigen Buchkirchners, dass dieser nicht mehr rechtzeitig abbremsen konnte.

HOLZHAUSEN. Ein 52-Jähriger aus Buchkirchen fuhr am 21. November um 17.15 Uhr mit seinem Pkw in Holzhausen auf der Römerstraße in westliche Fahrtrichtung. Zur selben Zeit gingen ein zwölfjähriger Bub und seine neunjährige Schwester aus Holzhausen zu Fuß auf dem Gehsteig der Römerstraße. Wie die Polizei berichtet, lief der Bub etwa 50 Meter vor dem Kreisverkehr mit der Ringstraße plötzlich nur zwei Meter vor dem Pkw auf die Straße. Der 52-Jährige konnte eine Kollision mit dem Kind nicht mehr verhindern und der Bub wurde auf die Motorhaube und in weiterer Folge auf die Straße geschleudert. Seine Schwester blieb unverletzt. Der Schüler wurde nach der Erstversorgung mit Verletzungen unbestimmten Grades vom ÖRK ins Klinikum Wels verbracht.

0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.