05.10.2014, 16:58 Uhr

Krenglbach mit europäischem Klima Award ausgezeichnet

NÖ-Umweltlandesrat Stephan Perknopf (l.) und Elise Steyaert vom Klimabündnis Europa (r.) zeichneten Krenglbach mit dem Climate Star aus. Das Krenglbacher Team: Vizebgm. Jürgen Steinkogler, Obmann des Umweltausschusses Franz Burgstaller, Gerhard und Norbert Rainer (Mobilcard Krenglbach). (Foto: Marschik)
KRENGLBACH. Bereits zum sechsten Mal hat das Klimabündnis Europa die besten Klimaschutzprojekte von Gemeinden und kommunalen Netzwerken in ganz Europa ausgezeichnet. Insgesamt wurden in der Burg Perchtoldsdorf in Niederösterreich in vier Kategorien 17 Projekte aus neun Ländern vor den Vorhang geholt. Darunter Städte wie Budapest, Den Haag und Essen. 

Als einzige Gemeinde oberösterreichischs wurde die Klimabündnis-Gemeinde Krenglbach in der Kategorie "bis 10.000 EinwohnerInnen" für das Projekt "Krenglbacher Klimamix" prämiert.

Krenglbach – „Krenglbacher Klimamix“
Krenglbach ist eine weitläufige Gemeinde: Die 1.100 Haushalte sind auf 22 Ortschaften aufgeteilt. Beim Klimaschutz rückt der Ort aber zusammen. Vor mehr als zehn Jahren stellte die Gemeinde als 1. in Österreich auf zertifizierten Ökostrom um. Eine Pflanzenkläranlage wurde errichtet, die neue Volksschule im Niedrigstenergiestandard mit Komfortlüftung und Photovoltaikanlage ausgestattet. Klimaevents sind fixer Bestandteil des Veranstaltungskalenders und der Krenglbacher Herbstmarkt findet bewusst in der Mobilitätswoche statt. Der Klimabündnis-Arbeitskreis organisiert gemeinsam mit der Pfarre Filmabende, mit dem Kulturverein werden Klima-Kabaretts geboten und im Kindergarten gibt es das Klima-Kasperltheater. Weiters zeigt seit kurzem ein neuer Bodenlehrpfad – die „Bodenroas“ – wie wichtig unser Boden für den Klimaschutz ist und was Einzelne im privaten Bereich beitragen können. Neuestes Highlight und österreichweit einzigartig ist die „Mobilcard Krenglbach“. Diese ist eine Kombination aus Ortsbus als Anrufsammeltaxi und Elektrofahrzeug im Carsharing-System. Über 100 Personen nutzen die Mobilcard bereits. Das Erfolgsprojekt zieht mittlerweile weite Kreise. Mehrere Gemeinden in Österreich wollen das vor allem für ländliche Regionen bestens geeignete System übernehmen. Der Klimabündnis-Arbeitskreis rund um die Brüder Norbert und Gerhard Rainer sowie den Obmann des Umweltausschußobmann Franz Burgstaller freuen sich gemeinsam mit Vizebürgermeister Jürgen Steinkogler über diese Auszeichnung und bedanken sich bei all jenen die in den letzten zehn diese Projekte unterstützt und ermöglicht haben.

"Der Climate Star ist eine Bestätigung dafür, dass es richtig ist zu im lokalen Kreis zu Handeln und nicht auf die anderen oder wichtige Entscheidungsträger zu warten. Wir entscheiden heute über die Zukunftschancen der nächsten Generationen " so die beiden Brüder, die zuletzt die Mobilcard Krenglbach in ihrer Heimatgemeinde initiierten.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.