23.05.2017, 14:59 Uhr

Missverständnis sorgte für Unfall

Wie die Polizei berichtet, dürfte es zum Unfall gekommen sein, weil sich die beiden Lenker nicht über den Vorrangverzicht einig wurden. (Foto: BezirksRundschau/Auer)

Zwei Lenker waren sich an einer Sattledter Kreuzung nicht über den Vorrang einig.

SATTLEDT. Ein 37-Jähriger aus Pasching lenkte seinen Lkw am 22. Mai gegen 16.25 Uhr auf der Kirchdorfer Straße im Ortsgebiet von Sattledt Richtung Kreuzung mit der B138, Pyhrnpass Straße. Dort wollte er links Richtung Wels einbiegen. Zur selben Zeit war ein 24-Jähriger aus Zistersdorf (NÖ) mit seinem Pkw auf der Schulstraße Richtung Kreuzung mit der B138 unterwegs. Wie die Polizei berichtet, hielten laut eigenen Angaben beide Lenker an der Kreuzung ordnungsgemäß an. Dort dürfte es dann aber zu einem Missverständnis gekommen sein. Die beiden Lenker dürften sich über den Vorrangverzicht nicht einig gewesen sein und stießen in der Folge zusammen. Dabei wurde der 24-Jährige unbestimmten Grades verletzt. Nach der Erstversorgung kam er in das Klinikum Wels.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.