26.05.2017, 08:25 Uhr

Pensionist wurde auf A1 von Pkw erfasst und starb

Ein Pannenhelfer wurde von einem Pkw erfasst und getötet. (Foto: FOTOKERSCHI.AT/KERSCHBAUMMAYR)
SIPBACHZELL. Tödliche Verletzungen erlitt laut Polizei am 25. Mai ein Pensionist aus Gunskirchen, als er auf der A1, Gemeindegebiet Sipbachzell, mit Aufladearbeiten eines Fahrzeuges auf ein Abschleppfahrzeug beschäftigt war. Sein Fahrzeug war zuvor nach einer Panne am Pannenstreifen zum Stehen gekommen. Das Pannenfahrzeug war bereits zur Gänze auf die nach hinten schräg abgesenkte Ladefläche des Abschleppfahrzeuges mittels Seilwinde hinaufgezogen, als der Pensionist auf die linke Seite des Abschleppfahrzeuges, in die Nähe des rechten Fahrstreifens, ging. In diesem Moment wurde er von dem auf dem rechten Fahrstreifen fahrenden Pkw, gelenkt von einem Fahrer aus dem Bezirk Gmunden, erfasst und zu Boden geschleudert. Der Gunskirchner wurde dabei so schwer verletzt, dass er trotz Reanimierungsversuchen durch eine unbeteiligte Fahrzeuglenkerin noch an der Unfallstelle verstarb. Der um 16.36 Uhr eintreffende Notarzt Notarzthubschrauber Christophorus 10 konnte nur noch den Tod feststellen. Nach Rücksprache mit der Staatsanwaltschaft Wels wurde die Sicherstellung des Pkw des Gmundners angeordnet.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.