30.01.2018, 13:07 Uhr

Projekt für Menschen im Atlas-Gebirge

Die marokkanischen Kinder bedankten sich bei Mariella Mayrhofer und Klaus Parzer für die Kleiderspende. (Foto: privat)

Welser und Linzerin erlebten nach ihrer Kleiderspende die Gastfreundschaft der Marokkaner.

WELS/LINZ. Heilmasseur Klaus Parzer (Wels) und Juristin Mariella Mayrhofer (Linz) riefen gemeinsam mit ihrem marokkanischen Freund Samir Elhajjy ein besonderes Sozialprojekt ins Leben: eine Kleidersammlung für Menschen im Atlas-Gebirge. Die Spendenkoffer wurden in den Räumlichkeiten der Welser Gesundheitspraxis Theramass, Parzers Arbeitgeber, aufgestellt und von Klienten und Patienten sowie Freunden und Familienmitgliedern befüllt. Insgesamt brachte das Paar sechs große Koffer nach Marokko und verteilte die Kleidung persönlich an Menschen im Atlas-Gebirge. "Wir durften selbst am eigenen Leib miterleben, was es heißt, in die Dörfer im Atlas-Gebirge zu gelangen. Der Weg stellt eine große Herausforderung dar", erzählen Parzer und Mayrhofer von ihrer Reise nach Marokko. "Die Reise hat uns insgesamt sehr bewegt. Die Menschen haben nichts. Dennoch wurden wir mit großzügiger und herzlicher Gastfreundschaft empfangen."
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.