28.05.2017, 18:15 Uhr

Schmieden mit Handfehlbildungen

Der Kinderhandclub verbrachte am Almsee ein wunderbares Wochenende. (Foto: Robert Spitaler)

Beeinträchtigung muss nicht unbedingt ein Handicap sein.

Bad Wimsbach-Neydharting. Am 27. Juni veranstaltete der Kinderhandclub Österreich mit den Wimsbacher Schmieden eine Schmiedevorführung beim Seehaus am Almsee. Die Kinder zeigten, dass eine Beeinträchtigung kein Handicap sein muss. Vier Schmiede aus Bad Wimsbach-Neydharting arbeiteten gemeinsam mit den Kindern mit Handfehlbildungen. "Wir waren von der Geschicklichkeit der Kinder so beeindruckt, dass wir dem Kinderhandclub sofort die Entschädigungskosten, die wir für das Schmieden bekommen hätten, retour gaben", sagte Kulturvereinsobmann Ing. Robert Spitaler, BEd.

Die "gesunde Hand" kompensierte die beeinträchtigte Hand. Die Kinder kamen aus ganz Österreich und Südtirol. Es war für die Schmiede ein prägendes und beeindruckendes Erlebnis.

Wissen:
Bereits im Jahr 1604 soll ein gewisser Hackenschmiedemeister Jakob Grünauer in Bad Wimsbach-Neydharting Hacken hergestellt haben. Eine erste gesicherte Erwähnung findet die Hackenschmiede im Jahr 1644 in den Wimsbacher Pfarrmatrikeln. Sie zählt somit zu den ältesten Schmieden Österreichs.
Öffnungszeiten: jeden 2. und 4. Samstag im Monat von 10:00 bis 11:00 Uhr sowie nach Voranmeldung beim Bürgerservice der Marktgemeinde Tel. 07245/250 55-0, gemeinde@bad-wimsbach.ooe.gv.at.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.