23.09.2014, 14:14 Uhr

Schulwegplan sorgt für Sicherheit in Sattledt

AUVA und KFV erstellen Plan, um auf Gefahren für Kinder im Straßenverkehr aufmerksam zu machen.

SATTLEDT (fu). Wo lauern auf dem Schulweg Gefahren? Die AUVA (Allgemeine Unfallversicherungsanstalt) und das KFV (Kuratorium für Verkehrssicherheit) haben gemeinsam mit der Gemeinde Sattledt und Unterstützung der Schulleitung, der Kinder und deren Eltern im Rahmen des Projektes „Mit Plan sicher in die Schule“ den sichersten Schulweg in Sattledt ausfindig gemacht. Ziel ist es, dass Kinder nach einer Übungsphase im Straßenverkehr selbstständig den täglichen Schulweg bestreiten können, ohne in gefährliche Situationen zu geraten. Das „Mama- & Papa-Taxi“ sollte eher die Ausnahme als die Regel sein. „Mit dem Schulwegplan können die Eltern die sichersten Schulwege mit ihren Kindern üben. Am Plan sehen sie auf einen Blick, an welchen Stellen das Queren der Straße am sichersten möglich ist und welche Stellen die Schüler lieber meiden sollten“, so Gernot Haidinger vom KFV.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.