05.10.2014, 17:43 Uhr

Start für neues Sportzentrum in Gunskrichen

Bgm. Josef Sturmair, Vbgm. Karoline Wolfesberger, Jürgen Neuhuber (Geschäftsführer Welser Kieswerke Treul) und GV Josef Kaiblinger bei der Besichtigung des Abbaufortschrittes durch die Firma Welser Kieswerke.
GUNSKIRCHEN. Die vorbereitenden Maßnahmen für die Errichtung des Sportzentrums am Hagen haben begonnen. Das Niveau der Grundstücke wird um sechs Meter gegenüber dem Urgelände abgesenkt. Durch diese Absenkung ist einerseits die Erzielung einer wichtigen Schutzwirkung gegenüber den Wohnsiedlungen möglich. Andererseits kann durch die Schotterentnahme ein Teil der Grundkosten refinanziert werden.

An drei Seiten entstehen somit zum angrenzenden Gelände Böschungen. Die geplante Aufschließungsstraße, welche wie bisher südlich der Bahntrasse verläuft, quert künftig das Gelände zwischen der ausgekiesten Grube und dem neu entstehendem Sportareal und wird ebenfalls in diesem Bereich abgesenkt.

Zur allgemeinen Sicherheit wird das Abbaugebiet während der Abbauzeit abgesperrt. Die Straße entlang der Bahnstrecke stellt daher während des Abbaus eine Sackgasse dar.

Für Spaziergeher wird ein Rundgang über den Erhaltungsweg, welcher entlang der Böschungskrone der bestehenden Kiesgrube verläuft, aufrecht erhalten. Der Abtransport des gesamten Kiesmaterials wird über die bestehende Zufahrtsstraße von der B 1 her durchgeführt.

Der Start für den Bau des Sportzentrums, welches allen Bevölkerungsgruppen zu Gute kommen wird, ist somit gefallen.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.