03.02.2018, 10:27 Uhr

Überfall in Wels: Mann erlitt Stichwunde

Die beiden unbekannten Täter konnten flüchten. (Foto: BRS/Auer)
WELS. Am 3. Februar wurde gegen 4.30 Uhr ein Mann aus Weißkirchen am Stadtplatz in Wels von zwei unbekannten Tätern aufgefordert seine Geldbörse herauszugeben. Der Nachtschwärmer erwiderte, dass er nichts habe, schlug gegen die beiden Täter und wollte davon laufen. Im Umdrehen stach ihm einer der beiden Täter mit einem Stanleymesser in den Rücken. Der Weißkirchner erlitt eine etwa drei Zentimeter große Stichwunde am Rücken und wurde mit der Rettung in das Krankenhaus Wels eingeliefert. Die beiden unbekannten Täter flüchteten in unbekannte Richtung. Die Fahndung verlief bisher negativ.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.