30.08.2014, 08:51 Uhr

Versteigerung von Heeresfahrzeugen

Am Freitag, 12. September, 10 Uhr, laden Dorotheum und Heereslogistikzentrum Wels zur großen Versteigerung von Heeresfahrzeugen und Heeresgerät. Ein umfangreiches Angebot mit über 275 Positionen erwartet die zahlreichen Bieter aus dem In- und Ausland.
Gleich zu Beginn der Auktion gelangen 44 gut gewartete Fahrzeuge aus den Beständen des österreichischen Bundesheeres unter den Hammer: Zur Ausbietung kommen u.a. zwölf Ford Focus, neun VW T4, sechs Puch G, vier Steyr 12M18, zwei Mercedes Sprinter 4x4, zwei S-LKW ÖAF, zwei Pinzgauer, sowie je ein Ford Transit und Steyr 9S18.
Besonders spannend wird die Versteigerung eines vierachsigen LKW ÖAF 34.361. Die Gebote für das 15 Tonnen schwere Gefährt starten mit einem Rufpreis von 1.000 Euro.
Bei über 230 Positionen Heeresgerät sind auch hier zahlreiche interessante Positionen zu finden: Transportkisten, Werkzeug, ABC-Schutzanzüge, Sanitätsausrüstung, Feldtelefone, Maschinensätze, Fahrzeugzubehör, Bergetragen, Feuerwehrzubehör, u.v.a.m. Die Auktion und Besichtigung finden direkt in Wels im Heereslogistikzentrum statt.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.