21.03.2017, 12:22 Uhr

Vier Burschen richteten bei Diebestouren rund 55.000 Euro Schaden an

Die Jugendlichen richteten mit ihren Einbrüchen einen Gesamtschaden von rund 55.000 Euro an. (Foto: Buurserstraat38/panthermedia.net)

Aufgrund umfangreicher Ermittlungen gelang es Beamten der Polizeiinspektion Lambach in Zusammenarbeit mit dem Bezirkspolizeikommando Wels Land eine Serie von Einbruchsdiebstählen, Diebstählen und Sachbeschädigungen aufzuklären.

BEZIRK. Die vier 16-jährigen Burschen aus dem Bezirk Wels Land werden beschuldigt in der Zeit zwischen 8. bis 17. März 2017 insgesamt sieben Einbruchsdiebstähle in Gebäude, mehrere Einbruchsdiebstähle in Automaten, eine Vielzahl an Fahrraddiebstählen/Fahrradeinbruchsdiebstählen sowie zahlreiche Sachbeschädigungen an öffentlichen Gütern oder Einrichtungen begangen zu haben. Konkret konnten den vier Burschen Einbruchsdiebstähle in Vereinslokale/-heime von Sportvereinen in Lambach, Edt bei Lambach, Fischlham und Steinerkirchen sowie Einbrüche in eine Musikschule, ein Pfarrheim und einen Jugendtreff nachgewiesen werden. Dabei stahlen die Burschen neben Bargeld auch Zigaretten, Lebensmittel, Pulsuhren sowie zwei hochwertige Luftdruckgewehre. Des Weiteren brachen sie einen Fahrkartenautomat sowie Getränke- und Warenautomaten auf und stahlen das Geld. Bei den ersten Einbrüchen schlugen sie mit Steinen und Holzlatten Fensterscheiben ein und brachen mit massiver Gewaltanwendung die Automaten auf. Zuletzt gingen sie bei ihren Einbrüchen schon professioneller vor und verwendeten bereits Einbruchswerkzeug.
Darüber hinaus konnten den Jugendlichen mehrere weitere Diebstähle sowie zwölf Fahrraddiebstähle nachgewiesen werden. Diese Fahrräder verwendeten sie, um zu den Tatorten zu gelangen und entsorgten diese anschießend im Traunfluß. Weiters fuhren sie auch wiederrechtlich mit dem Auto einer Mutter. Keiner der Burschen ist im Besitz eines Führerscheines. Zudem werden den Jugendlichen eine Vielzahl an Sachbeschädigungen angelastet. Sie zerstörten im Gemeindegebiet von Edt bei Lambach mehrere Straßenbeleuchtungen sowie Verkehrseinrichtungen und Verkehrsschilder. Außerdem zeigte sich einer der Beschuldigten geständig, in der Vergangenheit mit weiteren bekannten Beschuldigten etliche Zeitungskassen aufgebrochen und das Bargeld gestohlen zu haben.
Die beiden Haupttäter aus Edt bei Lambach und Neukirchen bei Lambach gaben überdies an, bereits weitere Einbruchsdiebstähle in Vereinslokale/-heime im Bezirk Wels-Land geplant zu haben. Durch die Taten entstand ein Gesamtschaden in der Höhe von rund 55.000 Euro. Dabei steht die Höhe des Diebsgutes in absolut keinem Verhältnis zum verursachten Sachschaden.
Auf Anordnung der Staatsanwaltschaft Wels wurden die Beschuldigten auf freiem Fuß angezeigt. Wegen Übertretungen nach dem Führerscheingesetz und dem Waffengesetz werden zudem Anzeigen an die Bezirkshauptmannschaft Wels-Land erstattet.

0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.