14.09.2014, 18:53 Uhr

WÖSWEID - weil in Wös wieder moi wös weid(a) geh muas!

"Weil wir finden, dass in unserer Heimatstadt Wels einfach viel mehr passieren muss, haben wir in den letzten Monaten unsere Freizeit damit verbracht ein Fest in Wels am Alten Schl8hof zu planen, welches alle Welser und Nicht-Welser am 20. September zusammenbringen soll um Wös zu zelebrieren", erklären die Organisatoren.

Die Veranstalter/Organisatoren besteht aus ca. 20 Jungs und Mädls zwischen 18 und 25 die studieren oder arbeiten und vor allem ihre Freizeit meist in Wels verbringen. Manchmal hat uns Wels aber einfach zu wenig zu bieten. Darum Wösweid!

Am 20. September also im Alten Schl8hof Wels. Um 13:00 beginnt der Tag mit einem Flohmarkt und einer Grillerei, bei der eine Bandbreite an Köstlichkeiten geboten wird.

Ab 14:00 können auch die sportlichen Welser ihr Talent bei einem Basketballturnier auf Streetballfelder im Schl8hofgelände beweisen. Gespielt wird 3 gegen 3. Während dessen werden auf der Außenbühne die Welser Newcomer ihr Können zur Schau stellen. Auf der Openstage ab 17:00 kann jeder und jede alles präsentieren was er oder sie musikalisch so drauf hat.

Wenn's draußen dunkel und in Wels gefährlich wird, dann geht’s rein in den Saal des Alten Schl8hofs. Dort wird mit HipHop-Größen aus Österreich und Bayern die Nacht zum Tag gemacht. Bbou + Dj Sticky, die Au (Average und Dj URL), Liquid + Dj Sticky, Willkürlich und d.dawg & TRAX werden uns mit feinster Musik versorgen. Wer dann immer noch nicht genug hat, und dass sind hoffentlich noch viel, können dann den Abend bei guter Musik von DJ SchatCon und dem Zur-Herta-DJ-Team noch kräftig austanzen.

Anmeldungen für Streetballturnier, Flohmarkt und Openstage unter:
woesweid@outlook.com

mehr Infos unter: https://www.facebook.com/events/1668364453387958/?...
oder: https://www.facebook.com/woesweid?fref=ts


Informationen zu den auftretenden Künstlern:

BBOU + DJ Sticky

Der bayrische Rapper Bbou stellt sich mit diesem Text wohl am besten selbst vor:
Ja Leit i sox eich und zwar mit Gewähr, da Bou kummt mit am ganz neia Graffl daher. A wengl hods dauert des mou ma scho song, mehr gsuffa wey gschriem, drum hods si so zong. Aba etzad is firti und jeder is gspannt, die Resl, da Kare, die Lisl, da Hans. Pfenningguade Texte und bumpade Beats, des richtige Fouda fir aasghungerte Freaks. Wos soll i dazou etzad nu grouß erklärn, iba Musik wird niad gredt, na dey is dao zum hern. Zeygts eich es Album ei herts a weng zou, wos a wieder fir an Grampf redt da Boarische Bou. Liveshows san sowieso immer es Beste, Weizn ins Xicht - aaf Deitsch: In deine Fresse. Jeder der scho mal dabei wor woaß bscheid, wenn da erste Track spült halt sid Feierwehr scho bereit. Des wird saunasch ja ihr hobtses doch ghert, also Schouhbandln zouzong und ab aafs Konzert.

Die Au (Average & DJ Url):
3 Jahre sind seit dem letzten offiziellen Release "aufeinwort" von Average & Url vergangen. In der Zwischenzeit hat Av mit Flip von Texta 2 Episoden des erfolgreichen Projekts "Tuesday Classics" auf die deutschsprachige Raplandschaft losgelassen und besuchte im Zuge dessen die größten Städte des deutschen Sprachraums. Average & Url feierten 2013 ihr Comeback mit dem Gratis Mixtape "die au schlägt nicht zurück" auf dem, mittlerweile etablierte Songs wie "Ich tanze den Mia" und "Dolce Notte", erschienen. 2014 kommt erneut frischer Stoff von den Herren. Gemeinsam mit Dj Concept als Produzenten wird die EP "au concept" mit 10 Anspielstationen in den Laden und unter die Leute gebracht. MC + Dj + Produzent - so das Konzept. Klassische Hip Hop Beats mit futuristischen Einflüssen treffen auf einen inhaltlich vielseitigen und experimentellen Rapper, sowie auf aussagekräftige Scratches. Großmeister Flip hat neben Mix und Mastering auch an einigen Songs seine Finger als Executive Producer im Spiel. Im Gegensatz zur Vorgängerplatte wird bei "au concept" nicht mit Gastauftritten gespart und so findet ein internationales Treffen von großartigen Künstlern statt. Gastbeiträge von Eva Klampfer, Holunder, Huckey, Flip, Black Tiger, L-Echo, Kalif Hardcore & Soulty belegen diese These. Das neue Werk erschein am 28.3.2014 auf Platte und Cd sowie im digitalen Handel über Tonträger Records.
Liquid + DJ Sticky
Mann rappt boarisch, Liquid rappt wie ihm der Schnabel gewachsen ist: im oberpfälzer Dialekt. Der Regensburger hat mit seinem Spezl BBou grad einen Youtube-Hit fabriziert, und zwar mit dem König des bayerischen Humors höchstpersönlich: Gerhard Polt. Er ist gekommen, um aaf boarisch z’rappen. Das war aber nicht immer so. Obwohl der 22- jährige Regensburger seit sechs Jahren auf Beats textet, musste ihn sein Spezl BBou erst auf die Idee bringen, so zu rappen wie er spricht: mit oberpfälzer Dialekt. Musik für HipHop-Heads. Liquid bringt alles mit, was ein kredibiler Rapper am Start haben muss: Wortwitz, Raptechnik und die Eier, vor hunderten Leuten zu freestylen. Und auch wer mit HipHop nicht so viel anfangen kann, dürfte seinen Spaß haben, mit Liquids selbstironischer Art HipHop-Attitüden auf den Arm zu nehmen.
Sein Problem ist, dass bairisch außer in Bayern und Österreich von den wenigsten Menschen verstanden wird. Aber erstens ist Liquid das wahrscheinlich total wurscht. Und zweitens hat das LaBrassBanda auch nicht vom Erfolg abgehalten.
Auf der AC/DC-Aftershowparty würde Liquid auf das Intro von Thunderstruck freestylen, behauptet er zumindest. Und von Liquids bayerischer Lässigkeit wären bestimmt auch die australischen Blues-Rock-Opas geflasht.
Wikipedia weiß noch nicht, dass Regensburg sich langsam zur geheimen HipHop- Hochburg mausert. Dafür ist Liquid der nächste Beweis. Und der Herr fügt sich prächtig ein zwischen den Demograffics, Ratisbona Calling und Bbou.

Willkürlich
Seit 2001 ist Willkürlich ein fester Bestandteil der kleinen Welser Hip Hop-Szene.
Im Keller des Alten Schl8hofes begannen sie mit täglichen Freestyle-Sessions und konnten nun, Mitte 2004, ihr Debutalbum 'TischTennis' fertigstellen. Bei Auftritten (u.a. mit Texta, Parkwächter, WortWörtlich, Team Orange) konnten sie sich als hervorragender Live-Act etablieren. Der Style reicht von experimentierfreudigen bis straighten HipHop- Sounds die durch die selbst produzierten Beats und durch die sarkastischen, kritischen und witzigen Raps vervollständigt werden.
Nach einer kürzeren oder längeren Schaffenspauser beziehungsweise der Beschäftigung mit anderen Musikprojekten wie „Da Staummtisch“ oder „King Paranoij & Zoo“ fanden sich die Burschen wieder zusammen um beim Wösweid ihre alten und eventuell auch neuere Songs wieder zum besten zu geben.

DJ SchatCon:
Zu DJ SchatCon ist als Mitglied des DJ-Teams Mischgeschick eigentlich nicht viel zu sagen. Leiwonde Musik zum Tanzen! Kommen Sie und überzeugen Sie sich selbst.
Zur Hertha DJ-Team:
Im tristen Sommer 2011 führten große Unzufriedenheit und eine Leidenschaft für Bürokratie und geselliges Feiern zur Gründung des Wiener Kulturvereins „Zur Hertha“. Im Rahmen dieses exquisiten Sesselkreises wird der freudigen Vereinsmeierei in verschiedenster Weise gefrönt. Im Mittelpunkt steht die Konzertreihe Reich&Föhn und im Abseits unsere DJ-Künste, die unsere Street-Credibility maßgeblich erhöhen und uns Fame, Einfluss und Bitches verschaffen.
1
Einem Mitglied gefällt das:
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.