17.03.2017, 11:21 Uhr

Zahlreiche Ehrungen des Wimsbacher Seniorenbundes

Siegfried Sattelberger (1.v.l.), Waltraud Lampl (3.v.l.), Josef Huemer (1.v.r.) und Erwin Stürzlinger (hinten r.) gratulierten den Geehrten Rudi Wimmer (v.l.), Erika Brandstätter, Theresia Haslinger, Burgi Oppeneder, Hildegard Fischer, Theresia Strasser, Inge Hörtenhuber, Anni Haslinger, Marianne Danner, Anni Hitzenberger und Katharina Windischbauer (stellvertretend für ihren Mann Franz). (Foto: Neudorfer)
BAD WIMSBACH. Bei der Jahreshauptversammlung des Seniorenbundes Bad Wimsbach bestätigte sich einmal mehr: "Wer nicht rastet, der nicht rostet!". Obmann Josef Huemer und sein Team boten im Gasthof Dickinger einen Rück- und Ausblick. Seniorenturnen, Radausfahrten, Wanderungen, Kegelnachmittage, Ausflüge und Reisen zählten beispielsweise zum fixen Programm des Wimsbacher Seniorenbundes, der rund 250 Mitglieder zählt. Das "Fest unter der Linde" gestaltete die ältere Generation erstmals als Frühschoppen. Unter den Gästen befanden sich auch SB-Landesobmann-Stellvertreter Siegfried Sattlberger, Bürgermeister Erwin Stürzlinger, Ehrenringträger Walter Schindlauer, GV Monika Neudorfer, Raiffeisenbank-Obmann Johann Dickinger, Diakon Gerhard Lampl und SB-Ehrenobmann Friedrich Hitzenberger. Weiters standen auch Ehrungen am Programm. Diese erhielten Maria Huemer und Anna Kregl für ihre 40-jährige Mitgliedschaft. Rudi Wimmer, Gerlinde Wimmer und Franz Windischbauer sind seit 25 Jahren Mitglied. Seit 20 Jahren dabei sind Anni Haslinger, Marianne Danner, Erika Brandstätter, Hildegard Fischer, Rosa Dopf, Anni Hitzenberger, Theresia Haslinger, Inge Hörtenhuber, Burgi Oppeneder und Theresia Strasser.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.