03.10.2017, 13:30 Uhr

Zirkus macht Schule in Wels

Das ISZ konnte das Projekt unter anderem dank Unterstützung der Welser Sterntaler finanzieren. (Foto: ISZ)

Beim Projekt des ISZ arbeiteten Lehrer, Schüler, Eltern und Freunde der Schule zusammen.

WELS. Akrobatik, Feuer und Geschicklichkeit standen beim Projekt "Zirkus macht Schule" des Integrativen Schulzentrums Dr. Schärfschule (ISZ) im Mittelpunkt. In Zusammenarbeit mit Stadt Wels und Circus Soluna stellten Lehrer, Eltern und Schüler eine Show zusammen, die ihresgleichen sucht. Für jedes der über 160 teils beeinträchtigten Kinder zwischen sechs und 18 Jahren wurde eine passende Aufgabe gefunden. "Es haben sich alle wie Stars gefühlt", sagt Direktorin Karoline Reischl. Im Unterricht wurden vor der Aufführung alle Lerninhalte an das Motto Zirkus angepasst. So wurde das Budget kalkuliert, im Internet recherchiert, ein Plakat gestaltet sowie Buffet und Verpflegung vorbereitet. Am 19. Mai war es schließlich soweit: Nach langer Vorbereitungszeit wuchsen die Kinder über sich hinaus, legten Ängste ab und standen bei der Aufführung am Drahtseil oder hantierten mit Feuer. So entwickelten die Schüler ein stärkeres Selbstbewusstsein und steigerten ihre sozialen Fähigkeiten.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.