11.09.2014, 11:34 Uhr

Zwei Geldautomaten-Einbrecher ausgeforscht

MARCHTRENK. Nach umfangreichen Ermittlungen konnten Polizisten der Polizeiinspektion Marchtrenk zwei Tatverdächtige ausforschen, denen folgender Sachverhalt vorgeworfen wird: Die zwei Täter schlugen am 12. Mai 2014 gegen 2 Uhr mit zwei großen Steinen die Glastür einer Firma in Marchtrenk ein. In diesem Raum befanden sich mehrere Automaten, darunter zwei Geldwechselautomaten. Einen der beiden Geldwechselautomaten, welche mit 1 Euro und 2 Euro-Münzen gefüllt war, rissen die Verdächtigen aus der Verankerung und schleppten den Automaten zu ihrem Fluchtfahrzeug.

Die Täter flüchteten damit auf der B1 in Fahrtrichtung Wels. Den aufgebrochenen Geldwechselautomat fand die Polizei am Vormittag des 12. Mai 2014 in Marchtrenk, hinter dem Altstoffsammelzentrum. Die beiden Tatverdächtigen, ein 27-Jähriger aus Brunnenthal und ein 26-Jähriger aus Zell an der Pram, zeigten sich zur Tat geständig und beide gaben als Tatmotiv Geldnot an.

Sie werden der Staatsanwaltschaft Wels angezeigt.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.