17.10.2017, 08:50 Uhr

Amtsgebäude kommt in das ehemalige Hotel Greif

Die Stadt Wels kaufte das Greif-Gebäude Ende 2016. (Foto: Stadt Wels)
WELS. Ein modernes Amtsgebäude sowie das historische Stadttheater kommen in den Mittelteil des ehemaligen Hotels Greif. Den nötigen Grundsatzbeschluss fasste der Gemeinderat am 16. Oktober mit Stimmenmehrheit. Beim Stadttheater bleiben der Saal, die Tribüne und das Stiegenhaus aus dem Jahr 1948 nach einer Sanierung erhalten. Neu errichtet wird der Gebäudeteil vor dem Theater. Das Erdgeschoß soll ein Foyer mit Barbetrieb und Multifunktionsräume umfassen. Weiters vorgesehen sind Räumlichkeiten für die Nutzung als Büros für insgesamt rund 180 Arbeitsplätze. Für die Vergabe der Planungsarbeiten sind maximal rund 1,5 Millionen Euro brutto vorgesehen. Weiters wurde bei der Gemeinderatssitzung beschlossen, das Betriebsbaugebiet Wimpassing um einen Hektar zu vergrößern und das neue Jugendbüro Noitzmühle zu errichten. Außerdem investiert die Stadt Wels 100.000 Euro in die Neugestaltung des Welser Bauernmarktes am alten Standort. Die derzeit rund 15 Beschicker werden ihre Produkte künftig in einem "Bauernmarkt-Dorf" anbieten.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.