03.06.2017, 23:55 Uhr

2:1 gegen Brauanu - die Fahrkarte zum Klassenerhalt

Strafstoß für die Marchtrenker
Marchtrenk: SC Waldstadion | Geschafft! Der SC Marchtrenk wird in der kommenden Saison wieder "ligatauglich" bleiben. Die Meisterschaft wurde deshalb noch spannend, weil die Kensy-Elf die beiden letzten Partien ganz knapp "vergeigte" und weitere abstiegsgefährdete Mannschaften Punkte sammeln konnten, und zwar bis auf Bad Wimsbach, die nicht mehr an das Punktemaximum herankommen konnten. Und gegen Tabellennachbar Braunau gelang ein Auftakt nach Maß!
Nach stürmischen Angriffen der Gäste kam bei einem Konter Milan Koprivarov durch ein Foulspiel von Christian Forst im Strafraum zu Fall. Den dafür diktierten Strafstoß verwandelte Kiril Chokchev zur 1:0-Führung (8,) Und die Marchtrenker legten nach: Korivarov-Flanke - Majer Marcel verlängerte per Kopf und Tomas Oravec staubte zum 2:0 ab (14.) Alen Zec hätte den Sack vorzeitig zumachen können. Nach einer Oravec-Vorlage umspielte er am "Fünfer" auf engstem Raum zwei Gegenspieler, kam frei zu Schuss, bugsierte aber den Ball über die Latte (38.)
In Halbzeit zwei kamen die Gäste mehr und mehr auf. Die Kensy-Elf bettelte fast um ein Tor. In dieser Phase war und blieb Goalie Kiyan Golkar ein Bollwerk. Beim Anschlusstreffer der Braunauer war er jedoch machtlos. Ein schön eingeleiteter Angriff der Gäste, den Devid Stanislavljevic erfolgreich abschloss (82.) Die Marchtrenker, die an diesem Spieltag von Mario Haider gecoacht wurden (weil ein Kensy-Urlaub nicht verschiebbar war), retteten schließlich das 2:1 bis zum Schlusspfiff.

Das Vorspiel konnte die Ib mit ihrem Coach Mag. Andy Pfob mit 4:2 ins Trockene bringen

Vorschau: Letzte Meisterschaftsrunde 2016/2017 auswärts gegen UNION Pettenbach am Samstag, 10.6.2017, 15:00/17:00

Kurze Nachlese noch zum Derby: Ein verdienter Sieg der "Viki", die in diesem Match zusätzlich zum 2:1 auch 2x auf Aluminium klopfte
0
Weitere Beiträge zu den Themen
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.