19.10.2014, 11:54 Uhr

ATSV Stadl-Paura: 2:0-Auswärtsniederlage gegen SV Zebau Bad Ischl (0:0)

V.l.: Hans Stöttinger (sportl. Leiter ATSV Stadl-Paura) und Josef Zeppetzauer (Präsident SV Zebau Bad Ischl) hoffen auf eine faire und spannende Partie.
Bad Ischl: ÖKOBOX-Stadion | Nach neun Siegen und einem Remis machten sich unsere „Buam“ am vergangenen Samstag auf den Weg zum Spitzenspiel gegen den Tabellendritten SV Zebau Bad Ischl. Die Mannschaft und das Trainerteam waren sich der Schwere der Aufgabe sehr wohl bewusst, sind die Ischler doch seit bereits über einem Jahr zu Hause ungeschlagen. Cheftrainer Christian Mayrleb musste noch dazu auf den in den letzten Spielen in Hochform kickenden Lukas Mayer (Sperre nach gelb/rot) verzichten. Die Kaiserstädter wollten nach der letztwöchigen Niederlage gegen Marchtrenk den überlegenen Tabellenführer ärgern und ihre tolle Heimserie fortsetzen. Für die Stadlinger ging es darum, die „Weiße Weste“ zu verteidigen und zumindest einen Punkt aus dieser Begegnung mitzunehmen.

Auch unsere „Buam“ konnten die Festung „ÖKOBOX-Stadion“ nicht einnehmen

Weiterlesen unter: http://www.ligaportal.at/ooe/ooe-liga/spielbericht...

Alle Bilder vom Match sind bereits auf der Homepage des ATSV Stadl-Paura unter Fotos online!
http://www.atsv-stadl-paura.at

Berichte auch auf http://www.salz-tv.at und unter http://www.meinbezirk.at/oberoesterreich/sport/ unter „Suchen“ ATSV Stadl-Paura eingeben!

ATSV-Ladies:
Unsere Ladies empfingen gestern in der Frauenliga die Damen von LSC Linz im Maximilian-Pagl-Stadion. Nach dem vorwöchigen Sieg gegen den Tabellenführer Dionysen/Oedt, waren unsere Damen heiß auf die nächsten drei Punkte. Die Gegnerinnen nahmen mit zwei Siegen und zwei Niederlagen den sechsten Tabellenplatz ein.
Kurz vor der Pause brachte Veronique Strablegg die Heimmannschaft mit 1:0 in Führung. In der Nachspielzeit fixierte Sarah Böhm den 2:0-Heimsieg für die Federmair-Elf. Mit diesem Sieg konnten unsere Ladies den dritten Tabellenrang verteidigen und liegen nun nur noch drei Punkte hinter dem Tabellenzweiten Kleinmünchen 1b.

ATSV-Juniors:
Unsere „Juniors“ spielten heute im Maximilian-Pagl-Stadion gegen die Mannschaft aus Grünau. Die Gästemannschaft lag vor diesem Match mit drei Siegen, zwei Unentschieden und zwei Niederlagen mit 11 Punkten auf dem achten Tabellenplatz. Die Waldl-Elf ging als Tabellenführer der 2. Klasse SO in diese Begegnung und wollte die nächsten drei Punkte einfahren. Den ersten Treffer sollten jedoch die Gäste aus Grünau erzielen. In der 22. Minute brachte Christian Aitzetmüller seine Mannschaft in Führung. Die Stadlinger ließen sich von diesem Rückstand jedoch nicht beeindrucken und drängten auf den Ausgleich. Für diesen sorgte schließlich in der 37. Minute Torgarant Genadi Petrov. Mit dem 1:1-Remis ging es in die Halbzeitpause. Den 2:1-Heimsieg für die Waldl-Elf fixierte Stefan Weiss in der 83. Minute. Mit diesem Sieg lachen unsere „Juniors“ weiter von der Tabellenspitze. Der Abstand zum Tabellenzweiten Kremsmünster beträgt fünf Punkte.


Vorschau:
Am Samstag, 25. Oktober. 2014, kommen die Kicker von St. Martin/i. M. ins Maximilian-Pagl-Stadion. St. Martin/i. M. hat in der Vorwoche überraschend zuhause die starken Marchtrenker mit 2:0 besiegt und liegt derzeit mit vier Siegen, drei Remis und vier Niederlagen auf dem elften Tabellenplatz. Unsere Mannschaft wird alles daransetzen, die Niederlage gegen den SV Zebau Bad Ischl vergessen zu machen und die „Weiße Weste“ im eigenen Stadion zu verteidigen. Natürlich würden sich die Mannschaft, das Trainer- und Betreuerteam sowie die Funktionäre über eine stimmkräftige Unterstützung wieder sehr freuen. Der Anpfiff zu dieser Partie erfolgt um 17.00 Uhr im Maximilian-Pagl-Stadion in Stadl-Paura.

NICHT VERGESSEN:
Im Anschluss an das Match unserer Kampfmannschaft beginnt um 19.00 Uhr die traditionelle Trachtenparty im Maximilian-Pagl-Stadion. Für die musikalische Unterhaltung sorgen Stina Gabriell & BANDiten aus Kitzbühel. Eintritt frei!!

Unsere „Juniors“ treffen am Sonntag, 26. Oktober 2014 auswärts auf die Mannschaft aus Ried i. Trkr.. Die Rieder nehmen derzeit nach fünf Siegen, einem Remis und drei Niederlagen mit 16 Punkten den fünften Tabellenplatz ein. Der Anpfiff erfolgt um 14.30 Uhr.

Unsere „Ladies“ spielen am Samstag, 25. Oktober 2014 auswärts gegen die Mannschaft aus Schlüßlberg. Die Gegnerinnen nehmen aktuell mit zwei Siegen, vier Niederlagen und einem Spiel weniger den vorletzten Tabellenplatz ein. Anstoß für diese Begegnung ist um 14.15 Uhr.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.