23.10.2017, 13:43 Uhr

ATSV Stadl-Paura: Unnötige 0:2-Heimniederlage gegen die SK Sturm Graz Amateure (0:1)

Einige unserer NachwuchsspielerInnen durften heute mit den beiden Mannschaften einlaufen.
Stadl-Paura: Molto Luce Arena | Nach dem erkämpften Auswärtspunkt beim Tabellenführer SV Lafnitz, wartete am Samstag, 21. Oktober 2017, das Match gegen die SK Sturm Graz Amateure auf unsere Burschen. Dieser starke Gegner liegt auf Platz drei der Tabelle in der Regionalliga Mitte. Die Elf von Trainer Joachim Standfest gilt als ganz heißer Tipp für den Gewinn der Meisterschaft, dementsprechend schwer wird diese Partie für die Renner-Elf. Unsere Burschen nehmen derzeit den 13. Tabellenrang ein, verbuchten aus den letzten drei Spielen fünf Punkte und tankten viel Selbstvertrauen. Trainer Erich Renner hat die vergangenen Trainingseinheiten dazu genützt, seine Mannschaft gut auf dieses schwierige Match vorzubereiten. Zielvorgabe war, sich vor heimischen Publikum stark zu präsentieren und das Spiel nicht punktelos zu beenden. Das Match wurde von Spielleiter Emil Ristoskov um 16.00 Uhr in der „Molto Luce Arena“ in Stadl-Paura angepfiffen. An den Linien assistierten BSc Bernhard Krainz und Mirza Okanovic.

Nach dem Match bestand die Möglichkeit, den Abend bei der „Weißwurstparty“ im Festzelt des ATSV Stadl-Paura gemütlich ausklingen zu lassen!!

Ligaportal berichtet:

Mit etwas Glück und Effizienz: Sturm Amateure gewinnen beim ATSV Stadl-Paura mit 2:0!

Zum Abschluss der Hinserie kam es heute in der 15. Runde der Regionalliga Mitte zum Aufeinandertreffen des ATSV Stadl-Paura und der SK Sturm Graz Amateure. Der ehemalige Tabellenführer aus der Steiermark verlor in den letzten Wochen seine zuvor überragende Form und wartete seit 4 Partien auf einen Dreier. Die Gastgeber aus Oberösterreich hingegen waren ein wenig im Aufwind: Nach einer schwierigen Phase fing sich die Renner-Elf wieder und war im Vorfeld dieser Partie seit 3 Spielen ohne Niederlage. Die Statistik sprach eher für die Sturm Amateure - von den letzten 4 Aufeinandertreffen konnten die Jung-Blackies 3 für sich entscheiden. Und auch heute gab es für den ATSV Stadl-Paura nix zu holen. Trotz einer guten und überlegenen Leistung in den ersten 45 Minuten konnte die Renner-Elf keine ihrer guten Gelegenheiten nutzen. Dies bestraften die Jung-Blackies eiskalt und entschieden, durch einen Doppelpack von Fabian Schubert, die Partie für sich. Mit diesem Sieg konnte Sturm seine "Durststrecke" beenden und zum SV Lafnitz an der Tabellenspitze aufschließen
.

Stadl-Paura macht das Spiel, doch Sturm geht glücklich in Führung

Weiterlesen und alle Fotos vom Match auf der Homepage des ATSV Stadl-Paura unter:

http://www.atsv-stadl-paura.at

https://plus.google.com/114229460133044634643/posts

(Alle Fotos: Copyright by Rudi Knoll)

Bericht auch auf http://www.salz-tv.at

VORSCHAU:

Nach der unnötigen 0:2-Heimniederlage gegen die SK Sturm Graz Amateure, beginnt bereits am Samstag, 28. Oktober 2017, mit dem Heimspiel gegen DSC Deutschlandsberg, die Rückrunde in der Regionalliga Mitte. In der Hinrunde gewannen wir auswärts mit 0:1 (Tor: Mario Petter). Nach der letztwöchigen Niederlage nimmt die Renner-Elf den 14. Rang in der Tabelle ein, die Deutschlandsberger liegen auf Platz sechs der Tabelle. Trainer Erich Renner wird die kommenden Trainingseinheiten dazu nützen, seine Mannschaft gut auf dieses Spiel vorzubereiten. Zielvorgabe wird sein, die vorwöchige Heimniederlage vergessen zu machen und sich vor den heimischen Fans gut zu präsentieren. Das Match wird von Spielleiter Christof Leitner um 16.00 Uhr in der „Molto Luce Arena“ in Stadl-Paura angepfiffen. An den Linien assistieren Holger Dietz und Heinz Dorfer.

Unmittelbar nach dem Match unserer Regionalligamannschaft empfangen unsere Juniors die Union Sipbachzell. Die Paulik-Elf liegt nach zehn Runden noch immer punktelos am Tabellenende, der kommende Gegner nimmt mit vier Punkten, den vorletzten Tabellenrang, in der Bezirksliga Süd ein. Trainer Jürgen Paulik wird seine junge Mannschaft in den kommenden Trainingseinheiten gut auf dieses wichtige Match vorbereiten. Vielleicht gelingt es doch, endlich zu punkten. Das Match beginnt um 18.00 Uhr!

Beiden Mannschaften würden sich über eine zahlreiche und stimmkräftige Unterstützung natürlich sehr freuen!
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.