01.10.2014, 20:00 Uhr

Bad Wimsbach sucht den Weg aus der Krise

Michael Lebersorg erzielte für seinen neuen Verein WSC/Hertha bislang zwei Ligatore.
LANDESLGIA WEST. Der SK Bad Wimsbach holte aus den ersten sieben Spielen nur drei Punkte, der Rückstand auf das rettende Ufer beträgt vier Zähler. So schwach startete sonst nur der SV Neumarkt. Wer am Freitag um 19.30 Uhr das direkte Duell gewinnt, findet wieder den Anschluss an den Rest der Liga. Der ATSV Sattledt und WSC/Hertha liegen mit jeweils elf Punkten im Mittelfeld. Sattledt trifft, zeitgleich mit Bad Wimsbach, auswärts auf den FC Braunau. WSC/Hertha gastiert am Samstag, 16 Uhr, bei Union Esternberg.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.