29.05.2017, 08:36 Uhr

Gesamtsieg für Gerald Will beim Linztriathlon

Der 49-jährige Gerald Will holte beim Linz Triathlon wie im Vorjahr den Gesamtsieg über die Sprintdistanz. (Foto: Christian Lehner)
WELS. Gerald Will holte am vergangenen Samstag beim Linztriathlon über die Sprintdistanz den Gesamtsieg. Mit einem Rekordstarterfeld von etwa 1.300 Teilnehmern aus 20 Nationen ging am Samstag am Pleschinger See in Linz Dornach der 13. Linztriathlon über die Bühne. Für den Welser Gerald Will vom 4sportsCycleTeam zählt der Linztriathlon und insbesondere die Sprintdistanz aufgrund des großen Starterfeldes und des Publikumsinteresses zu den attraktivsten Ausdauerdreikämpfen in Österreich. Demnach nimmt der Bewerb in der 31. Saison des Routiniers einen ganz besonderen Stellenwert ein und die Vorbereitung der ersten Saisonhälfte war ganz auf das Triathlonhighlight in der Stahlstadt ausgerichtet. Und er wiederholte seinen Vorjahressieg. Will beendete den 750 Meter langen Schwimmabschnitt an vierter Position und setzte sich nach dem Wechsel an die dritte Position. Bereits bei Kilometer zwei der insgesamt 25 Kilometer langen Radstrecke übernahm Will die Führung und baute mit einem Kilometerschnitt von 43 Stundenkilometern auf der hügeligen Radstrecke den Vorsprung bis zum letzten Wechsel auf knapp drei Minuten aus. In der Abschlussdisziplin Laufen entwickelte sich der Triathlon dann zur erwarteten Hitzeschlacht, die der Welser mit einem kontrollierten Lauf und einem Vorsprung von 50 Sekunden auf Alexander Bründl (ebenfalls aus Wels) ins Trockene brachte.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.