01.10.2014, 20:00 Uhr

In Eberstalzell geht es um den Anschluss an die Spitze

Florian Hechwartner (m.) durfte mit Stadl-Paura in den letzten zwei Spielen über elf Treffer jubeln. (Foto: Lena Waltenberger)
2. KLASSE SÜD-OST. Am kommenden Samstag, 16 Uhr, treffen mit Union Eberstalzell und Blau-Weiß Stadl-Paura zwei Absteiger aufeinander. Die Gastgeber aus Eberstalzell starteten alles andere als wunschgemäß in die Saison. Nach fünf Spielen stehen sechs Punkte zu Buche. Die Stadlinger brachten sich nach holprigem Start mit elf Toren und sechs Punkten aus den letzten beiden Spielen zurück in die Spur. Dabei überzeugten vor allem die beiden Ungarn Viktor Dombai und Zoltán Kordé, die 13 der bisherigen 18 Saisontreffer von Blau-Weiß erzielten. Bei Eberstalzell hapert es vor allem am Torabschluss, Union erzielte erst sechs Treffer.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.