21.09.2014, 01:02 Uhr

Marchtrenks Ib-Mannschaft tritt auf der Stelle; 0:2 gegen Eferding-Fraham

Kapitän Lukas Lasinger. Zumindest für den Fotographen hatte er nach dem verpatzten Match ein wehmütiges Lächeln über
Marchtrenk: SC Waldstadion | Im Vorspiel: Er kann einem fast leid tun, Marchtrenks Ib-Trainer Wagner Wolfgang. Der mit staatlicher Prüfung ausgezeichnete Betreuer ist natürlich darauf angeweisen, was von "Oben" herunterkommt. Durch den Ausfall von Ia-Kapitän Christian Reiter-Kofler rückte natürlich ein Spieler in die Ia-Kampfmannschaft auf. Wen man will: eine Schwächung für die Ib.
Erste Halbzeit: Ib-Goalgetter Haris Alagic, von Anfang mit dabei, stach nicht. Natürlich spielte er im Schongang, war er doch im Kader der Ia nominiert gewesen. Und so blieb der Angriff der Marchtrenker weitgehend stumpf. Obwohl Gaolie Manuel Hübl eine ausgezeichnete Figur machte, musste er sich nach 23 Minuten erstmals geschlagen geben. Ein Freistoß-Tor durch Bojan Markovic bedeutete die Führung für die Eferding/Frahamer. Das war auch der Pausenstand.
Zweite Halbzeit: Das tat "weh!" Manuel Schellenhuber, Eferding/Fraham, erhöhte für seine Farben auf 0:2 (73.) Und nur kurz darauf schwächten sich die Marchtrenker durch den Ausschluss von Toni Bujak (77.), ein für diese Liga, neben Haris Alagic, guter Angriffsspieler. Selbst der Ehrentreffer blieb der Mayr-Elf versagt. Und mit Wehmut erinnerte man sich an das 5:2 gegen den SV Oftering nur wenige Wochen zuvor.
Mit dem drittletzten Tabellenplatz geht die Mannschaft ins nächste Rennen, und zwar gegen den Sechstplatzierten UNION Michaelnbach - es ist das Vorspiel zum Ia-Meisterschaftsschlager gegen ATSV Stadl-Paura.
Anstoß ist um 13:45 Uhr.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.