10.04.2017, 16:10 Uhr

Sattledter Rallye-Team überrascht in neuer Klasse

Den ersten Bewerb, die Rebenland-Rallye, gewann Bamminger bereits. (Foto: Harald_Illmer)
SATTLEDT. Im vergangenen Jahr noch in der Rallye-Staatsmeisterschaft im Einsatz, startet das Team Subaru Bamminger heuer bei den M1 Rallye-Masters. Und dies überaus erfolgreich: Günther Knobloch und sein Beifahrer Jürgen Rausch gewannen die ersten beiden Bewerbe, die Rebenland-Rallye und die Lavanttal Rallye. Die Vorbereitungszeit auf die Saison war knapp, in siebenwöchiger Aufbauzeit bauten die Sattledter den Subaru Impreza WRX STI auf. Das M1-Reglement lässt keine Änderungen am Motor sowie am Getriebe zu. So wird diesbezüglich Serie gefahren, die Kosten sind dadurch geringer als im Vorjahr. "Mit dem ersten Sieg in der M1 im Rebenland bei durchaus schon recht ansprechender Pace fühlten wir uns für das Lavanttal gut vorbereitet. Nach dem frühen Ausfall letztes Jahr hatten wir mit der Heimrallye meines Co-Piloten Jürgen Rausch also noch eine Rechnung offen", sagt Knobloch.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.