01.09.2014, 19:47 Uhr

Sieg im Derby gegen Marchtrenk...

Bild: Homepage SV Viktoria Marchtrenk (Foto: Bild: Homepage SV Viktoria Marchtrenk)

Der SV Entholzer Pichl 1963 war am Freitag zu Gast bei der SV ASKÖ Viktoria Marchtrenk in der Raiffeisen-Arena, dem Tabellenführer der BTV-Bezirksliga Süd Saison 2014/15. Erstmals in dieser Saison konnte Coach Wiesbauer auf den gesamten Kader zurück greifen und somit aus dem vollen schöpfen. In den ersten Minuten entwickelte sich eine offene Partie mit Halbchancen auf beiden Seiten. Nach dem Führungstreffer war die Wiesbauer-Elf optisch besser und konnte mit dem Treffer in der 46. Minute die Vorentscheidung herbei führen. Die Gastgeber wirkten nervös und waren nicht so aggressiv wie erwartet. In Summe war es ein verdienter Sieg und das Volksfestwochenende konnte kommen. Leider kamen die Comebacks von Alexander Neuwirth und Michael Ganster etwas verfrüht, da beide wieder Schmerzen bekommen haben, auch Attila Böjte und Jetmir Torra sind angeschlagen.


ASKÖ SV Viktoria Marchtrenk gegen SV Entholzer PICHL 1963 //// 0:2 (0:1)
Freitag, 29.08.2014 I 19.30 Uhr
350 Besucher in der Marchtrenker Raiffeisen Arena
Tore: Attila Böjte (31.), Jetmir Torra (46.)

SIEG IM DERBY GEGEN MARCHTRENK!

Perfektes Fussballwetter in der Raiffeisen-Arena in Marchtrenk zum Derby. Die Gastgeber mit personellen Problemen behaftet, konnten in den ersten beiden Runden Siege verzeichnen - ihre gute Form wollten sie natürlich mit einem weiteren Sieg im Derby gegen uns weiter unterstreichen. Coach Otmar Wiesbauer konnte erstmals auf den gesamten Kader zurück greifen, da auch Michael Ganster sowie Alexander Neuwirth wieder ins Trainingsgeschehen eingestiegen sind. In den Anfangsminuten beschnupperten sich beide Teams etwas bevor der Gastgeber mit der ersten Chance den Weckruf für das Spiel einläutete. Die Wiesbauer-Jungs waren nun auch in der Partie und drückten auf das Tempo, immer wieder versuchte man mit schnellen Kombinationsspiel den Gastgeber unter Druck zu setzen. Bei zwei Freistößen konnte sich einerseits der Keeper auszeichnen und andererseits ging der Ball knapp über das Gehäuse. Nach knapp einer halben Stunde wollte es Attila Böjte wissen und packte aus knapp 20 Metern den Hammer aus, der Ball schlug unhaltbar im Marchtrenker-Gehäuse ein 1:0 für den SVP (31.). Zum Leidwesen von Comebacker Alexander Neuwirth wurde seine Verletzung wieder Akut und er musste vom Feld - für ihn griff Paul Freimüller ins Derbygeschehen ein. Die Marchtrenker schienen nun doch verunsichert und immer wieder kam der SVP gefährlich vor das Tor - einzig der letzte Ball kam meist zu ungenau oder gar nicht und so ging es mit der knappen Führung in die Halbzeitpause.

NACH 60 SEKUNDEN IN HALBZEIT ZWEI DIE ENTSCHEIDUNG!

Das Ziel für den zweiten Durchgang war klar, vorerst den erwarteten Angriffssturm der Marchtrenker abwehren und dann selbst schnell in die Offensive spielen um einen weiteren Treffer zu erzielen. Die Spieler machten zur Freude aller dem Trainerteam hier einen Strich durch die Rechnung. Wir schreiben die 46. Minute - Aaron Sternbauer bringt eine Ecke zur Mitte und wer stand hier ganz alleine? Jetmir Torra drückte aus knapp 2m den Ball zur 2:0 Führung über die Linie. Von nun an kontrollierte der SVP das Spiel und lies Ball und Gegner laufen, leider wurden viele Möglichkeiten nicht zu Ende gespielt und als nach einem Schlag Attila Böjte und kurz nach ihm Jetmir Torra vom Feld mussten - sahen sich die Gastgeber wieder Chancen das Spiel doch noch zu drehen. Doch unser Torhüter Pupeter war an diesem Tag nicht zu bezwingen und so blieb es auch nach einem Freistoß den er gerade noch aus der Ecke fischen konnte sowie einem Abpraller wo er zur Stelle war bei einem verdienten Sieg. Der Schiedsrichter beendete dieses Derby nach exakt 93 Minuten und der SVP durfte sich über einen weiteren Sieg freuen.

Vorschau zur nächsten Runde...

Die 04. Runde dieser BTV-Bezirksliga Süd Saison 2014/15 steigt am Samstag im Winkelfeldstadion. Mit der ASKÖ Vorchdorf kommt ein starker und unangenehmer Gegner zu uns ins Innbachtal.

Anpfiff: SAMSTAG, 06.09.2014 / 16.00 Uhr (1B) und 18.00 Uhr (KM)
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.