15.01.2018, 13:04 Uhr

SPG Wels ist heiß auf Bundesliga-Strike

Dominique Plattner sinnt auf Rache für die Niederlage gegen den Innsbrucker Stefan Leitgeb. (Foto: SPG Walter Wels)

Der Tischtennis-Klub will die Tabellenführung mit dem zehnten Sieg im zehnten Spiel untermauern.

WELS. Am kommenden Sonntag geht es für die SPG Walter Wels in der Tischtennis-Bundesliga in die Rückrunde. Ab 16.00 Uhr steht in der Sporthalle Wels Vogelweide das Heimspiel gegen die Turnerschaft Innsbruck am Programm. Das Auswärtsspiel haben die Messestädter mit 4:1 gewonnen. Auch zum Rückrundenstart will der aktuelle Winterkönig – die Welser stehen nach neun Runden bei neun Siegen – nichts anbrennen lassen. Mit einem Sieg können die Welser einen "Strike" abräumen, also den zehnten Sieg im zehnten Spiel des Grunddurchgangs einfahren. "Gerade gegen uns strengen sich die Gegner immer doppelt und dreifach an, können sie doch nichts verlieren, sondern nur gewinnen", sagt Präsident Bernhard Humer. Für das Spiel gegen die Tiroler hat sich besonders Dominique Plattner viel vorgenommen, will er doch die aus seiner Sicht unnötige Niederlage im Hinspiel im Herbst gegen den Innsbrucker Stefan Leitgeb wettmachen.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.