07.01.2018, 11:20 Uhr

Team Felbermayr Simplon Wels ist reif für die Insel

Die Vorbereitungen des Team Felbermayr Simplon Wels für die Rennsaison 2018 sind in vollem Gang. Nach vielen Trainingseinheiten in der Kälte ist das Team reif für die Insel und begibt sich Mitte Jänner auf ein 14tägiges Trainingslager nach Lanzarote. Dort werden sich Ricci Zoidl und Co. bei optimalen Wetterbedingungen die Grundlagen für eine erfolgreiche Rennsaison holen. Insgesamt werden pro Tag über 150 Kilometer im Renntempo absolviert. „In der so bedeutenden Rennsaison 2018 wollen wir nichts dem Zufall überlassen und uns optimal vorbereiten“, so Rennsportleiter Andreas Grossek.

Die großen Saisonziele sind neben Erfolgen bei der 70. Internationalen Österreich-Radrundfahrt, den Staatsmeisterschaften und der Radbundesliga die Rad-Weltmeisterschaften in Innsbruck Ende September 2018, bei der die Welser Equipe unbedingt die Qualifikation für das Mannschaftszeitfahren schaffen will. Daher gilt es, bereits bei den ersten Saisonrennen optimal in Form zu sein, um die notwendigen Punkte zu holen. Der Felbermayr-Express startet schon am 18. Februar mit dem Grand Prix von Porec in die neue Rennradsaison. Danach folgt mit der Tour of Antalya/Türkei vom 21. bis 25. Februar 2018 die 1. Rundfahrt für die Welser Radprofis.

Bild: (Foto honorarfrei, Fotonachweis RSW) Das Team Felbermayr - hier beim Kirschblütenrennen in Wels - bereitet sich intensiv auf die Rennradsaison 2018 vor
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.