08.09.2014, 17:17 Uhr

Union Thalheim unterliegt auswärts bei Union Neukirchen/Puchkirchen!

Nach der bitteren 2:4 Heimschlappe gegen ATSV Zipf war die Mannschaft von Heinz Pfaffenwimmer auf Wiedergutmachung eingestellt. Der Gegner aus Neukirchen forderte unsere Elf hingegen mit eine Portion Selbstvertrauen, nachdem man am vergangenen Spieltag ASKÖ Vorchdorf mit 1:0 niederringen konnte.


Ereignislose erste Halbzeit
Die Gäste aus Thalheim starteten nervös in das Auswärtsspiel und brachten sich immer wieder durch Abspielfehler und Unkonzentriertheiten in Gefahr. Die Hausherren hingegen zeigten mit ihrer harten Gangart wer hier das Sagen hat. Aber auch die Pfaffenwimmer-Elf konnte sich im ersten Durchgang einige Chancen erarbeiten. Stefan Schwarzlmüller kam einige Male gefährlich vor den Neukirchner Kasten, konnte aber die Einschussmöglichkeiten nicht in Zählbares ummünzen. Somit ging es mit einem torlosen Unentschieden in die Halbzeitpause.

Neukirchen drückt Spiel den Stempel auf
Nach dem Seitenwechsel übernahm die Madlmayr-Elf das Kommando und erzielte in der 51. Spielminute den verdienten Führungstreffer, durch einen satten Schuss von der Strafraumgrenze. In der 69. Minute dann die vermeintliche Vorentscheidung: Nach einem Ballverlust im Spielaufbau spielen die Hausherren den Gegenangriff perfekt zu Ende und haben beim 2:0 keine Mühen die Defensive der Thalheimer schlecht aussehen zu lassen.

Kurz danach schwächen sich die Neukirchner durch eine Gelb-Rote Karte selbst und müssen die Partie mit einem Mann weniger beenden. Von der Überzahl der Thalheimer ist aber im Fortlauf des Spieles kaum etwas zu sehen. Kurz vor Schlusspfiff erzielt Joker Enis Kolakovic noch den Anschlusstreffer, der aber zu spät fiel.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.